Blick auf Portoferraio beim Wandern auf Elba

Wandern auf Elba

Die Insel Elba gehört liegt etwa 10 Kilometer vor der Küste der Toskana und ist eines der Traumziele Italiens für Aktivurlauber und Wanderer. Elba ist die drittgrößte italienische Insel und zählt neben Montecristo und Giglio zu den sieben Inseln des Toskanischen Archipels. Einst lebte Napoleon Bonaparte während seiner 300 Tage andauernden Verbannung auf Elba und machte sie berühmt. Bis zu seiner Flucht in 1815 trug er maßgeblich zu der Entwicklung und Organisation der Insel bei.

Elba ist zwar beschaulicher als Sizilien oder Sardinien, steht diesen Inseln in Bezug auf ihre landschaftliche Schönheit und wilden Natur in nichts nach. Wandern auf Elba, das bedeutet schroffe Felslandschaften, tiefgrüne Wälder, die wunderschöne Küstenlinie der Insel und natürlich das türkis-leuchtende, glasklare Meer der Insel. All diese Naturwunder können am besten während einer Wandertour erkundet werden.

Dazu kommen die kleinen, verschlafenen Dörfer und malerischen Städtchen, die mit kulinarischen Leckerbissen locken: Elba ist nicht nur für seine erlesenen Weine weltweit angesehen, sondern auch für italienische Delikatessen wie frischen Fisch und Meeresfrüchte.

Die kleine Insel bietet bei einer Länge von rund 28 Kilometern und 20 Kilometern Breite dabei zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, wobei einige Wanderungen bis auf eine Höhe von 1.000 Metern Höhe führen.

Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Elba

1

Von Marciana Marina nach Sant’Andrea An der Nordwestküste entlang

6,5 km
02:30 h
215 hm
219 hm
Küstenwanderungen sind auf Elba – trotz der Insellage – nur an wenigen Stellen möglich, denn zu oft unterbrechen Siedlungen, Hotels und andere Bauten einen durchgehenden Weg. Die vorgestellte Wanderung ist eine der wenigen Ausnahmen. 
 
2

Auf den Monte Fonza Aussichtsbalkon des Südens

gratis
12 km
03:15 h
335 hm
335 hm
Trotz seiner geringen Höhe ist der Monte Fonza ein spektakulärer Aussichtsberg, denn er liegt ziemlich frei stehend an der Südküste von Elba an der Schnittstelle zwischen dem hügeligen Inselosten und der zentralen Ebene. 
 
3

Am Capo Stella Sternenkap im Inselsüden

6,25 km
02:15 h
197 hm
197 hm

Im zentralen Süden der Insel Elba ragt die Halbinsel Stella weit hinaus in das tiefblaue Tyrrhenische Meer. Zwar befindet sich die gesamte Halbinsel in privatem Besitz, doch kann ihre landschaftliche Schönheit auf zwei markierten Routen von jedermann erkundet werden.

4

Rund um die Pietra Murata Danteske Granitlandschaft über San Piero

pro
8,75 km
03:00 h
318 hm
318 hm
Immer wieder ist in der Literatur von der Pietra Murata als dem „Berg der Opferschalen“ zu lesen. Dennoch, mit religiösen Opfern haben die tatsächlich schalenförmigen Vertiefungen in diesem Granitkoloss nichts zu tun. Sie sind eine Folge der natürlichen Verwitterung, aber nichtsdestotrotz verleihen sie dem Berg ein sehr eindrucksvolles Aussehen. 
 
5

Rundwanderung über Campitelle Zwischen Residenz und Einsiedelei

8,75 km
03:00 h
301 hm
301 hm
Diese Wanderung verbindet Teile der Touren 17 und 23 zu einer abwechslungsreichen Runde zwischen San Martino und der Einsiedelei Santa Lucia. Abseits der viel besuchten Villa Napoleonica erlebt man dabei fast durchgehend eine beschauliche Waldeinsamkeit. 
 
7

Durch die Berge bei Sant’Ilario Am Rande der höchsten Gipfel

pro
7,5 km
03:15 h
432 hm
432 hm
Oberhalb von Sant’Ilario und San Piero in Campo geht das zentrale Flachland Elbas in den gebirgigen Westen über. Auf dieser Wanderung genießt man die besten Ausblicke auf diese beiden unterschiedlichen Gesichter der Insel. 
 

KOMPASS Tourenplaner

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Elba

gratis