Wandern in der Bretagne: Blick von Klippe auf's Meer und untergehende Sonne

Wandern in der Bretagne

Zerklüftete Küstenlinien, herrlich blühende Heidelandschaften, kilometerlange Sandstrände – dies sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Natur, die in der Bretagne, Frankreichs größter Halbinsel, auf Dich warten. 

Wandern in der Bretagne, im Nordwesten von Frankreich, nimmt Dich mit auf eine landschaftlich einmalige und kulturell spannende Entdeckungsreise. Folge den Spuren der Römer bis nach Finistère („Ende der Welt“) oder wandere auf den Spuren der Kelten.

 In der Bretagne erlebst Du ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art: das Liebesspiel zwischen Land und Meer. Die Bretagne verzeichnet einen der höchsten Tidenhube Europas, d.h. der Unterschied zwischen dem Wasserstand bei Flut und dem bei Ebbe ist hier besonders groß. Bei letzterer entblößen sich ganze Strandstreifen, während das Meer sich bei Flut ins Landesinnere drängt. Wandere entlang der  Côtes-d'Armor im Norden der Bretagne und bewundere dieses Wechselspiel der Gezeiten.

Besonders an den kilometerlangen flachen Sandstränden wirst Du aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Lass Dich beeindrucken von der Schönheit der Côte de Granit Rose (rosa Granitküste), welche sich mit ihrem ungewöhnlichen rosa Sand und bizarren Steinformationen über 30km entlang der nördlichsten Küste der Bretagne schlängelt.

Doch nicht nur der Norden der Bretagne ist ein Paradies für Wanderer. Im Süden der Region locken unzählige Wanderwege entlang des Golfs von Morbihan (bretonisch für „kleines Meer“), der sich in die Bucht von Quiberon verlängert und für viele zu einer der schönsten Buchten der Welt zählt.

Wer die Schroffheit der Steilküste und die salzige Brise des Atlantiks länger genießen und am liebsten die gesamte Küste entlang wandern möchte, für den ist der beliebte Küstenwanderweg GR-34 die richtige Wahl: Er führt Dich auf rund 2000 Kilometern entlang der bretonischen Küste über gut gekennzeichnete Feldwege, Nebenstrassen und Dünen. Geniesse dabei die Schroffheit der Steilküste und die salzige Brise des Atlantiks.

 

Wandern im Inland der Bretagne

Hast Du genug von der Küste, dann folge den insgesamt über 5.000 Kilometern an Wanderwegen auch ins Landesinnere. Entdecke hier im Herzen der Region das ländliche Leben der Bretonen und verliere Dich in den geheimnisvollen grünen Wäldern des Hinterlandes. Wandern in der Bretagne gleicht oft auch einer kleinen Zeitreise: Überbleibsel der keltischen Kultur findest Du im Inland überall verstreut. Aus Stein gefertigte Megatlithengräber (sogenannte Dolmen) und Menhire (die bretonische Bezeichnung für Hinkelsteine) säumen diese zum Wandern gut erschlossene Gegend Frankreichs.

 

Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Bretagne

1

FORT LA LATTE – CAP FRÉHEL Ein Fort thront über dem smaragdgrünem Meer

gratis
14 km
04:45 h
221 hm
221 hm

​In der Bretagne ist die Geschichte allgegenwärtig. So beginnt die Erlebnisrunde gleich mit einem Höhepunkt, wir haben die Gelegenheit, die 600 Jahre Festungsanlage Fort la Latte zu besichtigen. Dann folgt eine Wanderung durch eine der beeindruckendsten Regionen der Bretagne. Wie bezaubert wandeln wir oberhalb der Steilküste – deren Felsspitzen an Festungsmauern erinnern – und entlang lila schillernder Heideflächen. Gleich drei Leuchttürme am Cap Fréhel, das ist einmalig in der Bretagne. Nach der Exkursion durch das Hinterland gibt es eine astreine Bademöglichkeit bei einem versteckten TOP-Strand, bevor wir die Runde schließen und wieder am Fort ankommen. Das Rauschen des Windes ist unser stetiger Begleiter.

 

Details...
2

LA PRESQU’ÎLE KERCOZ Felsige Küstenabschnitte im Wechsel mit malerischen Buchten

gratis
8 km
02:40 h
63 hm
63 hm

​Auf dieser spannenden Wanderung entdecken und genießen wir Natur und Kultur auf der Halbinsel um die Dörfer Kercoz, Kerdréhoret, Ménéhaz und Trévroz. Zu den kulturellen Höhepunkten zählen die Kapelle Saint Barbe, der Brunnen Fontaine Saint Efflam, die Kapelle Saint Efflam und eine Gallo-Römische Therme. Landschaftlich begeistern die fünf wunderschönen Strände, aber auch der urige Wald und der prachtvolle Wanderweg. Das andauernde Rauschen des Meeres ist unser stetiger Begleiter. Was braucht der Mensch zu seinem Glück? Draußen sein!

 

Details...
3

LA POINTE DE CORSEN Die westlichste Landspitze des französischen Festlands

gratis
9 km
03:00 h
144 hm
144 hm

Diese Küstenwanderung beim Pointe du Corsen gehört bei gutem Wetter mit zu den schönsten der westlichen Bretagne. Diese Region zwischen dem Ärmlekanal und dem Atlantik, mit seinen starken Strömungen, den vielen kleinen Inseln und dem starken Schiffsverkehr, zählt weltweit zu den gefährlichsten. Bei guter Sicht und schönem Wetter kreuzen viele Boote vor der Küste. Die Tour führt vorbei an sieben Strandabschnitten, eine faszinierende Strandschau. Möchte man an einem Strand verweilen, so ist die Wahl die schwierigste Aufgabe des Tages. Der aufmerksame Beobachter kann hin und wieder in den nährreichen Gewässern Delfine entdecken. Wir schwelgen im Gesang der Meer- und Windgeräusche.

 

Details...
4

AUSSICHTSPUNKT POINTE DE BEG AN FRY Auf den Spuren des Widerstandskampfes von 1944

pro
7,8 km
02:35 h
226 hm
226 hm

ine der alpinistischten Wanderungen in der Bretagne. Mehrmals gibt es kräftige An- und Abstiege, felsige Buchten müssen umlaufen, es wird viel auf steinigem Untergrund gelaufen und viele Passagen des schmalen Pfads führen direkt durch die Steilwand der Küste. Atemberaubend ist der Ausblick von einem Aussichtspunkt. Auch an einem historischen Ort kommen wir vorbei, denn diese nördliche Region der Bretagne war von den Deutschen besetzt, und genau an dem Strand Trobodec à Guimaëc landeten britische Agenten. In Zusammenarbeit mit französischen Informanten, dabei auch Präsident Mittérand, wurde die Landung der Alliierten vorbereitet. Die Runde bringt Geschichte und das Heute in wirkungsvoll zusammen.

 

5

PAIMPONT- BROCeLIANDE Im Reich der keltischen Legenden

pro
9,5 km
02:50 h
137 hm
137 hm

​Der Wald von Broceliande – dem größten verbliebenen der Bretagne – ist Schauplatz vieler Legenden. Die Tafelrunde des Königs Artus mit seinem Berater und übersinnlichen Zauberer Merlin, das Grab des Riesen, das Tal ohne Rückkehr und das Haus der Fee Viviane sind Wegpunkte auf der Entdeckungsreise der Mythologie um König Artus, der Artussage. Broceliande ist voll von Tümpeln, Seen und Bachläufen, Bäumen, deren dichte Blätter einen zweiten Himmel bilden, nicht nur in der Dämmerung, sondern auch bei Tageslicht verleiht das dem Wald einen mysteriösen Charakter. Wem all dies nicht interessiert, am besten erholt man sich bei einem guten alten Waldspaziergang, und mit etwas Glück kann man an den Ufern der Seen Graureiher oder Eisvögel beobachten.

 

6

BOIS D’AMOUR PONT-AVEN Spaziergang durch den Liebeswald von Pont-Aven

pro
7,2 km
02:25 h
87 hm
87 hm

​1857 wurde Rennes an das Eisenbahnbahnnetz angeschlossen, ab 1863 fuhr dann die Bahn bis zum bretonischen Quimper. Auf der Suche nach Motiven konnten nun Pariser Künstler an die Küsten der Bretagne reisen. Es kamen Größen wie Paul Gauguin, Claude Monet und viele andere Maler – auch nach Pont-Aven. Wir machen einen romantischen Spaziergang durch das Unterholz des Liebeswaldes von Pont-Aven, das Pendant zu den maritimen Motiven der Kunstszene, entlang eines bezaubernden Flusslaufes, durch alte Hohlwege, bis zur Kapelle von Trémalo. Gauguin hat die mehrfarbigen Kruzifixe an den Holzbalken des Kirchenschiffs und seinem Gelben Christus weltberühmt gemacht. Ein weiterer Spaziergang durch die Kunstgalerien von Pont-Aven ist obligatorisch, ein kraftvoller aber unaufdringlicher Ort.

 

7

FLEUVE BÉLON Der Küstenfluss Bélon – Schatz für Liebhaber kulinarischer Genüsse

pro
8,5 km
02:50 h
99 hm
99 hm

​In sogenannten Aven, vergleichbar mit Fjorden, drückt das gezeitenabhängige Meerwasser in die Flussmündungen und hat durch diesen Prozess besonders seichte Landschaften geformt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Flusslauf des Belon, der seinen Ursprung in Bannalec hat und bei Kerfany les Pins in den Atlantischen Ozean mündet. Dieser Besonderheit, aus dem spezifischen Mischverhältnis von Salz- und Süßwasser, verdankt die sogenannte flache Auster ihren besonderen und einmaligen Haselnussgeschmack. Man kann sie direkt beim Erzeuger am Port Belon erwerben, oder im nahe gelegenen Huitrières du Chateau de Bélon mit einem schönen Schluck Muscadet probieren. Eine Tour für aktive Tourgenießer.

 

8

HUELGOAT Auf den Spuren von Huelgoats Legenden und Riesenfelsen

pro
7,7 km
03:10 h
136 hm
136 hm

Wie ist die Entstehungsgeschichte dieser riesigen Felsen zu erklären? Glühend flüssige Masse aus dem Erdinnern stieg bis unter die Erdkruste auf und wurde beim Erkalten zu Gestein. Erosion legte die Felsen frei, manche blieben an dieser Stelle, andere wiederum rollten die Abhänge hinunter und sammelten sich zu riesigen Haufen und bizarren Anordnungen. Diese Wanderung verbindet alle TOP-Sehenswürdigkeiten in einer der schönsten Regionen in der zentralen Bretagne, ein eindrückliches und nachhaltiges Natur-spektakel. Aber wir durchstreifen auch eine Gegend rätselhafter Sagen und jahrhundertealter Legenden.

 

KOMPASS Tourenplaner Bretagne

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Bretagne