Mystische Lichtstimmung am Wasser im Bodetal, im Hintergrund kleine Brücke

Ausflugsziele im Harz: Mythen, Sagen und Natur pur

Als Urlaubsregion hat er es nicht immer ganz leicht, der Harz. Doch das zeitweise leicht angestaubte Image dieser ehemaligen innerdeutschen Grenzregion ist längst passé. Der aktuelle Trend zum Deutschlandtourismus erweckt auch den Harz wieder aus dem Dornröschenschlaf, den er in den Köpfen vieler jahrelang geführt hat. Dabei verstecken sich im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten.

Neben der einzigartigen Landschaft und vielen Stauseen bietet der Harz zahlreiche Erlebnisse für alle Altersklassen. Neben vielfältigen Wanderwegen und liebevollen Fachwerkstädten kommen auch Familien auf Rodelbahnen oder im Märchenwald voll auf ihre Kosten. Die Liste der Ausflugsziele im Harz ist lang. Nur einige davon betrachten wir einmal etwas genauer. So wird dein Urlaub im Harz zu einem ganz besonderen Naturerlebnis.

Ausflugsziele im Harz: Der Brocken ist der König

Natürlich kommt im Harz niemand an ihm vorbei und wenn du jemanden nach einem Ausflugsziel im Harz fragst, wird bestimmt sofort der Brocken genannt. Er ist überall bekannt und gehört zu den beliebtesten Zielen. Eine Fahrt mit der nostalgischen Brockenbahn hinauf auf den höchsten Gipfel des Harz ist geradezu ein Muss. Oben auf 1.141 Metern angekommen umgibt dich oft Nebel. Wenn er sich dann jedoch mal verzieht, wird schnell klar, warum auch Goethe hier schon seinen Urlaub verbracht hat, denn die Aussicht ist einmalig. Mit etwas Glück kannst du hier bis zu 200 km weit sehen. Egal ob alleine, zu zweit oder mit der Familie, ein Besuch auf dem Brocken sollte bei deiner Liste für die Ausflugsziele im Harz definitiv ganz oben stehen.

Wanderungen auf den Brocken

Er wird übrigens umgangssprachlich auch Blocksberg genannt und ist Ziel vieler Wanderungen:

Wer lieber in die Pedale treten will, kann den Gipfel auch mit einem Mountainbike oder etwas bequemer mit einem E-Bike erklimmen.

Ausflugsziele im Harz: Für den Adrenalinkick

Wenn du auf der Suche nach etwas mehr Nervenkitzel bist, dann bist du auf der Hängebrücke „Titan RT“ im Rappbodetal genau richtig. Hoch oben in etwa 100 Metern Höhe gehört schon etwas Mut dazu einen Fuß vor den anderen zu setzen. Doch der Mut wird mit einem fantastischen Blick belohnt. Von der 483 Meter langen Brücke aus überblickst du die imposante Rappbodetalsperre und die Baumkronen des Bodetales während sich direkt unter dir das klare Wasser aus der Talsperre seinen Weg bahnt. Im Übrigen ist lohnt sich auch ein Besuch bei Nebel. Dann kannst du mit etwas Glück über den Nebel hinweg laufen und eine besonders mystische Stimmung dort erleben. » Zur Wandertour

Ausflugsziele im Harz: Naturparadies Bodetal und Hexentanzlatz

Nach so viel Adrenalin hilft eine Wanderung durch das wildromantische Bodetal, um wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen. Dieses einzigartige Tal ist eines der schönsten Ausflugsziele im Harz, die du entdecken kannst. Nahe der Ortschaft Thale beginnt dieses Wanderparadies, das voller Sagen und Mythen steckt.

Hier befindet sich auch der Hexentanzplatz, der sich in der Walpurgisnacht in einen Festplatz für Hexen und Teufel verwandelt. Doch auch wenn du nicht an Mythen und Sagen glaubst, wird dich das Bodetal verzaubern. » Wanderung im Harz zum Hexentanzplatz

Während du auf deinem Weg durch das Tal die Bode plätschern hörst, türmen sich neben dir immer neue steile Felshänge auf und formieren sich zu einem einzigartigen Naturerlebnis. Der Weg verläuft zwischen Thale und Altenbrak und ist Teil des Harzer Hexenstiegs. Zu seinen Highlights gehört die Rosstrappe, ein natürlicher Aussichtspunkt in Form eines Granitfelsens. Da kommt das Adrenalin doch schnell wieder zurück, wenn der Gipfel 200 Meter tief ins Bodetal abfällt.

Eine Wanderung, die das perfekt verbindet, haben wir hier für dich:
» Wanderung im Bodetal (Teil Harzer Hexensteig) 

Ausflugsziele im Harz: Die Teufelsmauer

Der Harz und das Übersinnliche, das gehört einfach zusammen. Kein Wunder, denn auch diese skurrile Steinformation lädt dazu ein, über ihre Entstehung zu spekulieren. Es heißt, dass die Teufelsmauer vom Teufel in einer Nacht erbaut worden sei, weil Gott gesagt habe, er könne jenes Land behalten, um welches er eine Mauer errichten kann. Vermutlich ist es nicht so gewesen, aber einen Platz auf der Liste der beliebtesten Ausflugsziele im Harz hat sie auf jeden Fall sicher.

Die Teufelsmauer verläuft zwischen Blankenburg und Ballenstedt und ist heute eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Die einzigartigen Sandsteinklippen kannst du wunderbar erwandern. Der bekannteste Abschnitt des Teufelsmauerstiegs ist der Bereich um das Hamburger Wappen. Besonders bei Sonnenauf- und -untergang tauchen die Felsen in ein einzigartiges Licht und machen diesen Ort ganz besonders. » Wanderung entlang der Teufelsmauer

Entdecke die schönsten Ausflugsziele im Harz – mit KOMPASS Pro

Mit KOMPASS Pro hast du Zugriff auf

✔︎ original KOMPASS Kartografie  ✔︎  Satellitenkarte
✔︎ KOMPASS zertifizierte Wandertouren 
✔︎ unbegrenzt Touren planen & speichern
✔︎ Offline-Karten  ✔︎ werbefreie Webseite

Jetzt ausprobieren:

1 Monat

für nur 4,99 €
4,99
pro Monat
  •  

3 Monate

für nur 9,99 €
3,33
pro Monat
  •  

12 Monate

für nur 19,99 €
1,67
pro Monat
  •  

Mehr Wandertouren und Wanderführer
findest du hier:

Dein Augenblick – Harz:
Atemberaubende Fotos & tolle Wandertouren