Blankenburger Teufelsmauer - Wandertour

Aussichtsreiche Felsenwanderung

7 km
03:00 h
181 hm
181 hm
Start | Hotel-Restaurant Helsunger Krug bei Timmenrode (Straße: Helsunger Krug), 3km östlich der Stadt Blankenburg. Anfahrt B 6, Ausfahrt Blankenburg-Ost.
Charakter | Aussichtsreiche Wald- und Felswanderung auf teilweise gesichertem Steig, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.
Elke Haan

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist das Hotel-Restaurant Helsunger Krug 01 am Nordfuß der Teufelsmauer, nahe des Dorfs Timmenrode. Vom Parkplatz führt ein Weg auf den Wald zu und überquert die ehemalige Bahntrasse; früher befand sich hier der Bahnhof Helsunger Krug. Im Jahr 1994 wurden hier die letzten Muse­umszugfahrten veranstaltet, heute ist das ursprünglich bis Thale führende, inzwischen bis Timmenrode zurückgebaute Gleis weitgehend zugewachsen.Der Wanderweg führt zum Wald hinauf, an der Gabelung geht es links weiter zum Ost­en­de der Blan­ken­burger Teufelsmauer, wo mit der Felsformation Hamburger Wappen einer der spektakulärsten Punkte wartet.
Die Kuxburg, eine kleine mittelalterliche Wehranlage, beherrschte das Ostende der Blankenburger Teufelsmauer, hier soll sich bereits zur Zeit König Heinrichs im 10. Jh. ein königliches Jagdhaus befunden haben.Vom Hamburger Wappen führt ein Pfad Richtung Blankenburg westwärts über den Kamm. Schon bald verwandelt sich der Waldpfad in einen Felssteig, der nicht an allen ausgesetzten Stellen geländergesichert ist und Trittsicherheit erfordert. An ein rasches Vorwärtskommen ist auf diesem im Jahr 1853 angelegten Felssteig nicht zu denken, so großartig ist die Umgebung und so häufig sind die Punkte zum Rasten und Schauen. Unter den zahlreichen Einzelfelsen ist der zuletzt erreichte Großvater 02 der höchste. In den Fels gehauene Trittstufen und Griffhaken führen wie eine Wendeltreppe auf den schmalen Gipfel dieses Felsturms, der eine erstklassige Aussicht auf Blankenburg und die Berge des Hochharzes gewährt.Am (West-)Fuß des Großvaters in der Einsattelung vor der Groß­mutter befindet sich eine Pfadverzweigung: Geradeaus (links an der Großmutter vorbei) gelangt man in die sehenswerte Altstadt von Blankenburg (Abstieg von der Teufelsmauer auf einer Stufenanlage, unten an der Straße links und die erste rechts), links befindet sich eine Gaststätte, rechts zweigt unser Rückweg in den Nordhang ab. Geruhsam führt er in Eichen-Buchen-Wäldern zurück zum Hotel-Restaurant Helsunger Krug 01....

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten