Sonne, Strand und Party – für viele Anhänger animationslastiger Flipflop-Ferien mit alkoholischem Beigeschmack ist Mallorca der Partyhimmel schlechthin. Wer sich deswegen jedoch leicht verächtlich von der Balearen-Insel abwendet und sein Wanderglück woanders sucht, der macht einen großen Fehler. Nach und nach, und inzwischen auch gar nicht mehr heimlich, hat sich die Insel zum Wanderparadies gemausert, und wer im Frühjahr oder Herbst in den gängigen Wanderunterkünften ein Zimmer mieten will, sollte rechtzeitig an sein.

Das Rückgrat: Die Serra de Tramuntana

Hättet ihr gedacht, dass es auf der Insel elf Tausender gibt? Sie alle versammeln sich in der zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärten Serra de Tramuntana, einem der schönsten mediterranen Gebirge. Sie erstreckt sich vom Südwesten der Insel bis hoch in den Norden. An ihrer weitesten Stelle ist sie ungefähr zwölf Kilometer breit, und auch wenn ihr höchster Berg, der Puig Major, mit „nur“ 1.445 Metern nicht in sensationelle Höhen aufragt, so sollte man die Berge keinesfalls unterschätzen. Von ihrer Beschaffenheit gleichen sie dem Hochgebirge, mit stark zerklüfteten, schroffen und – vor allem zum Meer hin – steilen Bergwänden. Zu einer weiteren Herausforderung beim Bergwandern auf Mallorca kann zudem der Nebel werden.

Davon solltet ihr jedoch nicht abschrecken lassen, denn die Serra de Tramuntana weiß mit Highlights nur so zu glänzen: einzigartige Ausblicke auf Meer und die Berge, dramatische Steilküsten, eine der größten Schluchten im gesamten Mittelmeerraum und einsame Hochtäler – fernab vom Massentourismus und seinen Nebenwirkungen.

Neben unzähligen Tagestouren mit oder ohne Wanderführer bietet sich hier vor allem eine ganz besonders traumhafte Wanderstrecke an: Der Fernwanderweg GR221 führt von Deià über Port de Sóller bis hin zu Pollença. Die Ruta de Pedra en Sec („Trockensteinroute“), wie die Route von den Einheimischen auch genannt wird, gilt als eine der schönsten Wanderstrecken Europas und führt euch in vier bis sechs Tagen an der gesamten Westküste entlang.

Wandern in der Inselmitte

Auch wenn die Serra de Tramuntana das einzige Gebirge der Balearen-Insel ist – sie ist bei weitem nicht das einzige lohnenswerte Ziel für Wanderer. Direkt an ihren Ostrand schließt sich die große Ebene der mallorquinischen Inselmitte an, die Plà de Mallorca. Wer nicht ganz so viel Wert auf Höhenmeter legt, ist hier, in der „Kornkammer Mallorcas“, wie dieser zentrale Teil der Insel auch genannt wird, goldrichtig. Wie wäre es beispielsweise mit einer Klosterwanderung im Gebiet der Muntanya de Randa, einem Rundwanderweg vorbei an drei beeindruckenden Klostern? Im Sommer gehört die Inselmitte allerdings zu den heißesten Regionen der Insel.

Ihr möchtet doch nicht so ganz auf Strand verzichten? Auch das ist kein Problem, hier bietet sich das Wandern entlang wilder Küsten, idyllischer Buchten und wunderschöner weißer Sandstrände an. Die traumhafte Wanderung entlang der Steilküste nach Caló des Màrmols ist nur ein Beispiel für unzählige Touren mit atemberaubenden Aussichten auf das Meer und die Brandung.

Achtung, Privatbesitz!

Egal, wo ihr unterwegs seid, eines solltet ihr beachten: Fast das ganze Land ist in Privatbesitz, auch die Gipfelbereiche der Berge. Viele Besitzer dulden die Überquerung ihrer Gebiete – andere tun es nicht, oder verlangen Gebühren. Es empfiehlt sich daher auf Mallorca immer, einen aktuellen Wanderführer im Gepäck zu haben und bei individuellen Touren ganz besonders wachsam unterwegs zu sein: Darf der angepeilte Weg begangen werden oder gibt es ein Verbotsschild („Prohibido ei Paso“ oder „Camino Particular“)?

Selbstverständlich sollte es sein, dass man sich als Wanderer immer respektvoll gegenüber der Natur und dem Landbesitzer verhält, dessen Gebiet man quert. Also Gatter und Tore immer so hinterlassen, wie ihr sie vorfindet, Abfälle aufbewahren und mit zurücknehmen und keine Pflanzen abreißen – viele stehen unter Naturschutz.

 

Wer nun Lust bekommen hat und am liebsten sofort die Wanderschuhe schnüren möchte, dem legen wir noch unseren KOMPASS Wanderführer Mallorca ans Herz. Hier findet ihr alle wichtigen Infos, inklusive 75 Wandertouren und Ausflugstipps, für einen gelungenen Wanderurlaub. Der Wanderführer ist in unserem Shop erhältlich.

Veröffentlicht am 05. Mai 2015