Wandern am Gardasee

Einzigartige Natur, facettenreiche Freizeitangebote und südländlicher Charme inmitten alpiner Berge – wo gibt es das sonst? Der Gardasee ist eines der meist besuchten Ausflugs- und Urlaubsziele Europas, vor allem für Sport- und Badefreunde. Speziell dessen Norden ist ein Magnet für Surfer, Kletterr, Biker, Wanderer und Paragleiter. 

Wandern am Gardasee bietet eine unglaubliche Vielfalt: Zur Auswahl stehen Spaziergänge am Ufer oder zu einsamen Bergdörfern, Entdeckungsrunden in der Natur oder die Besteigung der wichtigsten Gipfel. Dabei kannst Du Dich auf fast jeder der Touren auf eindrucksvolle Panoramablicke freuen.

Neben der Naturparkregion Gardaseeberge und Monte Baldo lohnen sich auch Ausflüge im historisch geprägten Süden oder in den interessanten Randgebieten, wie Valpolicella oder der Valle dei Laghi.

 

Seinem mediterranen Klima ist es zu verdanken, dass in der Südalpenlandschaft am Gardasee Zypressen, Pinien oder Palmen gedeihen sowie Oliven, Zitronen und beste Weinauslese zur Ernte kommt.  

Schon im 19. Jahrhundert lockte der Gardasee den europäischen Adel und berühmte Persönlichkeiten an. Künstler und Schriftsteller, etwa Goethe oder Rilke, aber auch Politiker und Schauspieler, wie Winston Churchill oder Mussolini, machten hier Urlaub.

In der Geschichte wurde leider häufig um die einstige Grenze Ös­­ter­­reich-Ungarn / Italien gekämpft, wodurch viele der Orte gebrandmarkt sind. Viele Touren führen in felsigen Bergflanken entlang der Ex-Frontlinien des 1. Weltkriegs, die durch Bunker und Höhlen wie ein Schweizer Käse durchbohrt sind.

Deine Wanderführer in der Region

KOMPASS Tourenplaner Gardasee

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Gardasee

Highlights in der Region Gardasee