Steile Hänge, riesige Schneebuckel, rasante Abfahrten und brennende Oberschenkel: Wer beim Wintersport den Adrenalinkick sucht, für den sind extrem steile Skipisten – präpariert oder unpräpariert – genau das Richtige. Vor allem in Österreich finden sich zahlreiche steile Abfahrten bei denen der Adrenalinpegel schon beim bloßen Zuschauen deutlich steigt. Aber auch die restlichen Alpenländer sowie die Rocky Mountains in Nordamerika können mit einigen tiefschwarzen Pisten bei wagemutigen Skifahrern punkten.

Wichtig: Diese steilen Pisten solltet ihr nur mit ausreichend Erfahrung und Kondition fahren – andernfalls riskiert ihr womöglich eure Gesundheit oder sogar euer Leben. Skianfänger sollten auf keinen Fall mit dem Gedanken spielen, eine schwarze Piste hinunterzufahren, denn tiefschwarze Piste sind ausschließlich für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder sowie Profis geeignet.

Klickt euch oben durch die Galerie und entdeckt die steilsten und gefährlichsten Skipisten der Welt!

 

  • Streif – Kitzbühel (Österreich)
  • Manni-Pranger-Piste – Steinach am Brenner (Österreich)
  • Harakiri-Abfahrt – Mayrhofen (Österreich)
  • Langer Zug – Arlberg (Österreich)
  • Schweizer Mauer – Portes du Soleil (Schweiz)
  • Mont Fort – 4 Vallées (Schweiz)
  • Corbet’s Couloir – Jackson Hole (USA)
  • Delirium Dive – Sunshine Village (Kanada)
  • Farside & Wildside – Goat’s Eye Mountain (Kanada)
  • Black Scorpions – Silvretta Montafon (Österreich)