Aussichtsberg Belchen - Wandertour

Von Multen in langem Anstieg zum Gipfel

12 km
05:30 h
713 hm
713 hm
Start | Parkplatz beim Hotel-Restaurant Belchen-Multen in Untermulten; Anfahrt von Utzenfeld (Wiesental) oder aus dem Münstertal über das Wiedener Eck; ist der Parkplatz belegt, am Wiedener Eck parken und per Linienbus nach Multen; Anfang Juli–Anfang Oktober zusätzlicher Wanderbus gegen 9, 10 und 12 Uhr (Auskunft: SüdbadenBus, Tel. 0761/3680388, www.suedbadenbus.de)
Charakter | Rundtour mit langem Anstieg über den Belchen-Südhang und steilem Abstieg über den Osthang; durch Wald und über Viehweiden; auf Forst- und Waldwegen, kurzzeitig auf ruhigem Sträßchen; Rundblick
Nach Feldberg (1493 m) und Herzogenhorn (1415 m) ist der Belchen (1414 m) der dritthöchste Schwarzwaldgipfel, der bei Kennern als schönster Aussichtsberg gilt.
 
Peter Freier

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

Vom Parkplatz am Hotel-Restaurant Belchen-Multen in Untermulten kreuzen Sie die Belchen-Zufahrtsstraße und steigen auf einem Wirtschaftsweg am Waldrand leicht an. Nach 250 m halten Sie sich an einer Wegkreuzung rechts zu einer Lichtung, an der Sie scharf links abbiegen und einem Forstweg zu einer Lichtung auf der Oberen Stuhlsebene folgen. Hier wenden Sie sich an einem Wegkreuz nach rechts, nach wenigen hundert Metern an einer Wegkreuzung links und folgen dem leicht fallenden Weg in eine scharfe Linkskurve. Ein rechts abzweigender Waldweg führt durch einen Hangeinschnitt zu einer Viehweide und einer Wegkreuzung, an der Sie geradeaus zu einer Weggabelung und erneut geradeaus zu den Belchenhöfen absteigen. Ein Sträßchen führt an den Gehöften vorbei und geht in einen Wirtschaftsweg über, der auf einen Bergrücken und nach rechts in einen Sattel zur Wegespinne "Richtstatt" ansteigt. Erneut nach rechts erreichen Sie die Kammhöhe eines Bergrückens und halten sich an einer Gabelung links auf einen mit Geländern gesicherten Weg, der am felsigen Steilhang der Erhebung Hohe Kelch (1264 m) zu einer Lichtung ansteigt. Leicht nach links steigen Sie weiter an, passieren die Rechtsabzweigung eines zum Belchenhaus führenden Wegs und gehen am steil fallenden Belchen-Nordhang entlang. Kurz nach einer weiteren Abzweigung zum Belchenhaus halten Sie sich rechts und steigen hinauf zum Kreuz auf dem kahlen Belchen-Gipfelplateau; herrlicher Rundblick, u. a. auf die Vogesen und die Schweizer Berge. Bequem abwärts gelangen Sie zum Berggasthof Belchenhaus; wer den folgenden steilen Abstieg scheut, benutzt die Belchen-Kabinenbahn. Sie steigen nach links ab, unterqueren mehrmals die Belchenbahn und kreuzen die Belchenstraße. Streckenweise steil bergab erreichen Sie die vom Beginn der Wanderung bekannte Obere Stuhlsebene und kehren nach links zum Ausgangspunkt zurück....

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten