Große Eidechse auf der kanarischen Insel El Hierro

Wandern auf El Hierro

El Hierro ist die westlichste Insel der Kanarischen Inseln und gehört zu der spanischen Provinz Santa Cruz de Tenerife. Ihre abwechslungsreichen Landschaftsformen machen die kleine Insel besonders für Wanderer attraktiv, so führen Wanderwege entlang der rauen Inselküste, durch immergrüne Lorbeerwälder, über Vulkangestein und hinauf auf den Gipfel des Malpaso, der mit 1.500 Metern der höchste Berg der Insel ist.

Abseits des Tourismus, der sich auf den größeren Kanarischen Inseln abspielt, hat El Hierro seine Ursprünglichkeit bewahrt. Die Insel verfügt über einzigartige Naturräume, die zu Fuß ebenso auf gut ausgebauten Wegen wie auf schmalen Pfaden erkundet werden können. Letztere werden in der Region auch als „Caminos“ bezeichnet und ziehen sich in einem engmaschigen Wegenetz über die Insel.

Die Küstengebiete der Insel sind eher flach und eignen sich sehr für Familienwanderungen mit Kindern. Dennoch gibt es auch für den anspruchsvollen Wanderer schwierigere Routen, zum Beispiel der Aufstieg auf den Malpaso. Wer es erst einmal nach oben geschafft hat, wird mit einer fantastischen Aussicht auf die umliegende Landschaft und das Meer belohnt. Daneben gehört eine Wanderung an den Steilwänden des Golftals oder durch den bekannten Wacholderwald El Sansibar zu den Wanderhighlights von El Hierro, ebenso wie der alte Pilgerweg Camino de la Virgen.

Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region El Hierro

1

Tigaday – Charco Azul – Camino del Canal Zu einem der schönsten Meerwasserschwimmbecken auf El Hierro

gratis
8,4 km
03:00 h
313 hm
316 hm
Südlich von Tigaday und Los Llanillos im El Golfo Tal führt diese Wanderung entlang gepflegter Häuser und Villen mit wunderschönen üppigen Blumengärten. Der Höhepunkt der Wanderung ist das Badebecken von Charco Azul, geschützt von natürlichen Felsen vor der mächtigen heranrollenden Brandung. Die Inselregierung ließ diese ausbauen und bietet attraktive Sonnenterrassen, eine Wasser- und Grillstelle - die sich in einer halb offenen Höhle befindet. Das blaue Wasser des Atlantischen Ozeans steht im beeindruckenden Kontrast zur dunklen Vulkanlandschaft. Schwelgen im Gesang der Meer- und Windgeräusche.
Details...
2

El-Golfo-Tal – Ermita de San Salvador – Parador Herausragende Inseldurchquerung von Südost nach Nordwest

gratis
15,5 km
07:45 h
1.343 hm
1.345 hm
Was sagte der deutsche tschechische Autor Jan Rys 1930 bis 1986: Das Bergsteigen wird durch die Existenz von Bergen sehr erschwert. Das wird die Herausforderung für die heutige Überquerung des zentralen Bergmassivs von El Hierro sein. Der sportlich ambitionierte Bergsteiger durchwandert die Sukkulentenstufe, den Thermophilen Buschwald, den immergrünen Lorbeerwald und das Gebiet der Kiefernwälder – naja einfach alle Vegetationszonen der Insel. Trotzdem gilt: Langsam entkommt man dem Alltag am schnellsten.
Details...
3

Meseta de Nisdafe – Risco de Tibataje Der Thrill am Abgrund lässt den Atem stocken

gratis
6,5 km
02:25 h
332 hm
333 hm
Die Meseta de Nisdafe Hochebene ist in ihrem Wechselspiel aus verdorrtem Land in den Sommermonaten und fruchtbaren sattgrünen Weiden im Winter und im Frühjahr, einmalig auf den Kanarischen Inseln. Sie liegt im Einflussbereich der Passatwolken, die zusätzlich in den Wintermonaten der Landschaft etwas Mystisches verleiht. Geht man in diesem wunderbaren Wandergebiet noch am oberen Rand einer 1100 m steil abfallenden Felswand, so sind dies die perfekten Zutaten für eine der erlebnisreichsten Wanderungen auf El Hierro. Ein Weg der Langsamkeit – um all die Eindrücke und Gedanken zu ordnen.
Details...
4

San Andrés – Mirador Isora – Fuente Azola Auf alten Verbindungswegen über die Nisdafe Hochebene

pro
10,2 km
03:40 h
362 hm
332 hm
Ein Casino – nicht eine Spielbank, wie wir sie kennen – war auf El Hierro der gesellschaftliche Mittelpunkt für Versammlungen, Hochzeiten, Wahlveranstaltungen und Bälle. Um die Casinos in San Andrés und Isora zu erreichen, gab es ein Wegenetz aus Caminos – das auch genutzt wurde, um die zahlreichen Felder und Weideflächen zu erreichen. Auf der heutigen Wanderung geht es auf diesen traditionellen Caminos vorbei an Obst- und Gemüsegärten zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt und wieder zurück. Wege der Langsamkeit.
5

Tamaduste – Charcco Manso – Arco de Las Salinas – Echedo Spektakuläre Wanderung entlang der unberührten Nordwestküste

pro
11,9 km
04:45 h
568 hm
562 hm
Der Nordosten von El Hierro ist so gut wie gar nicht touristisch erschlossen, hat aber unentdeckte Naturschönheiten, die auf dieser spektakulären Wanderung entdeckt werden. Besonders beeindruckend sind die unzähligen Gesellschaften von Kanaren Wolfsmilch, das Brandungstor und die Badebecken Charco Manso. Ein kulinarischer Höhepunkt ist eines der besten Restaurants auf El Hierro.Was braucht der Mensch zu seinem Glück? Draußen sein!
6

Parador Nacional – El Pinar – Mirador de Las Playas – Mirador de Isora Eine der schönsten und aussichtsreichsten Wanderungen auf El Hierro

pro
13,1 km
05:15 h
1.165 hm
1.176 hm
Diese Route entlang der Ostküste beeindruckt mit bis zu 1050 m hohen Klippen. Es ergeben sich atemberaubende Ausblicke und man wandert durch Felder, entlang von Gärten, Kanarischen Kiefern, Kandelaberwolfsmilch und zahlreichen Feigenbäumen – die im Herbst für Verköstigung sorgen. Die Tatsache, dass die Ureinwohner den Aufstieg sowie den Abstieg zum Fischfang, als Weg zu Wasserquellen, zur Wandertierhaltung oder traditionelle Umzüge genutzt haben, lässt uns innehalten vor der Leistung. Eine sehr anstrengende Wanderung, geprägt von emotionalen Extrempositionen von Frustration bis zu einem erhabenen Glücksgefühl.
7

Hoya de Maria – Playa Pozo Spektakulärer Abstieg durch eine Felswand

pro
5,2 km
02:10 h
203 hm
515 hm
Die Ostküste von El Hierro, zwischen Las Playas und La Restinga, ist geprägt von mächtigen Felswänden – die 800 m hoch aus dem Meer aufragen. Auf dem ersten Blick, definitiv nicht geeignet zum Wandern. Aber ein spektakulärer Pfad führt durch diese Felswände, angelegt um eine Wasserleitung und eine Pumpstation zu bauen. Inzwischen hat sich die Natur diesen Pfad größtenteils wieder zurückgeholt, so ist der Abstieg nichts für schwache Nerven – Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auf dieser Wanderung Bedingung. Was bleibt, ist das Hochgefühl, eine derartige Herausforderung, gemeistert zu haben.

KOMPASS Tourenplaner El Hierro

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region El Hierro