Große Eidechse auf der kanarischen Insel El Hierro

Wandern auf El Hierro

El Hierro ist die westlichste Insel der Kanarischen Inseln und gehört zu der spanischen Provinz Santa Cruz de Tenerife. Ihre abwechslungsreichen Landschaftsformen machen die kleine Insel besonders für Wanderer attraktiv, so führen Wanderwege entlang der rauen Inselküste, durch immergrüne Lorbeerwälder, über Vulkangestein und hinauf auf den Gipfel des Malpaso, der mit 1.500 Metern der höchste Berg der Insel ist.

Abseits des Tourismus, der sich auf den größeren Kanarischen Inseln abspielt, hat El Hierro seine Ursprünglichkeit bewahrt. Die Insel verfügt über einzigartige Naturräume, die zu Fuß ebenso auf gut ausgebauten Wegen wie auf schmalen Pfaden erkundet werden können. Letztere werden in der Region auch als „Caminos“ bezeichnet und ziehen sich in einem engmaschigen Wegenetz über die Insel.

Die Küstengebiete der Insel sind eher flach und eignen sich sehr für Familienwanderungen mit Kindern. Dennoch gibt es auch für den anspruchsvollen Wanderer schwierigere Routen, zum Beispiel der Aufstieg auf den Malpaso. Wer es erst einmal nach oben geschafft hat, wird mit einer fantastischen Aussicht auf die umliegende Landschaft und das Meer belohnt. Daneben gehört eine Wanderung an den Steilwänden des Golftals oder durch den bekannten Wacholderwald El Sansibar zu den Wanderhighlights von El Hierro, ebenso wie der alte Pilgerweg Camino de la Virgen.

Deine Wanderführer in der Region

KOMPASS Tourenplaner El Hierro

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region El Hierro