Auf dem Schmugglerpfad Mallorcas: Die Ruta del Contrabán in Bildern

Mallorca, vor etwas mehr als 30 Jahren: Im Schutz der Nacht verladen Schmuggler ihre heiß begehrten Waren. Neben ihnen steht ein Carabiñero, einer der Ordnungshüter Mallorcas. Hand in Hand werden gemeinsam die Waren verladen, denn bis in die 1990er Jahre war der Schmuggel ein geduldetes Gewerbe auf der Mittelmeerinsel. Die Schiffe, auf denen die Güter zur Insel transportiert wurden, legten in versteckten Buchten an. Von dort aus führten abgelegene Saumpfade bis ins Hinterland. Heute ist das Schmugglerhandwerk Geschichte. Die Wege aber sind geblieben. Das perfekte Material für Wanderungen abseits der bekannten Pfade? Das denken wir auch!

✓ Wildromantisches Mallorca: Wandere auf den Pfaden der Schmuggler
✓ Verschiedene Schwierigkeitsgrade: Wähle selbst, wie anspruchsvoll die Wanderungen sein sollen
✓ Individuelle Unterkünfte: Wähle aus verschiedenen Unterkunftskategorien
✓ Inklusive Gepäcktransport: Genussvoll mit leichtem Tagesrucksack wandern

 


Selbst unterwegs auf den Pfaden der Schmuggler:
Hier geht’s zur individuellen Trekkingreise

© ASI Reisen / Louise Pillon

Dank Gepäcktransport begleitet Dich nur der Tagesrucksack auf jeder Etappe. Tempo, Unterkünfte & Schwierigkeit bestimmst Du!

» Mehr Infos


 

Tag 1:
Auf dem Weg zum Schmugglerhafen

Von Banyalbufar bis Esporles

 

Schon zu Beginn führen alte Schmugglerpfade durch herrliche Pinienwälder:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Vergessene Trampelpfade an der Küste:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Nach den Etappen laden authentische Unterkünfte zur Rast ein:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 


Tag 2:
Ausblicke über die Schmugglerbucht

Zwischen Can Costa und Miramar

 

Der Ausblick auf den alten Schmugglerhafen Port des Canonge:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Olivenhaine säumen den Weg:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Das berühmte „Nadelöhr“ – Sa Forada bei Deià:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 


Tag 3:
Zwischen Pinien, Meer und Fels

Von Deía bis Port de Sóller

 

Der Künstlerort Deià versprüht einen ganz speziellen Charme:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Macchia und Pinien säumen die Pfade auf dem Weg nach Port de Sóller:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Port de Sóller bei Nacht:

© ASI Reisen / Louise Pillon

 


Tag 4:
Einsame Küsten und alte Wälder

Von Port de Sóller bis Cala Tuent

 

Ausblick auf die Küste von Cala Tuent:

Schmugglerpfad: Ausblick auf die Küste Mallorcas
© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Das hochwachsende Dißgras schützt die Pfade vor Blicken:

Schmugglerpfad Mallorca: Dißgras an der Nordküste
© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Die Küstenhöhlen haben in der Vergangenheit oft als Versteck gedient:

Schmugglerpfad Mallorca: Höhle mit Ausblick
© ASI Reisen / Louise Pillon

 


Tag 5:
Im Torrent de Pareis: das Zentrum des Schmugglerwesens

Sa Calobra und der Torrent de Pareis

 

Das kleine Dorf Sa Calobra vor dem Torrent de Pareis:

Blick von oben auf kleine Dorf Sa Calobra vor dem Torrent de Pareis in Mallorca
© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Sonnenaufgang vor dem Torrent de Pareis:

Sonnenaufgangsstimmung in der berühmten Schlucht Torrent de Pareis
© ASI Reisen / Louise Pillon

 

Die Wände der berüchtigten Schlucht Torrent de Pareis sind steil und zerklüftet:
perfekte Voraussetzungen, um die Hochburg des früheren Schmugglerwesens zu werden!

Schlucht Torrent de Pareis auf Mallorca
© ASI Reisen / Louise Pillon

 


Neugierig geworden?

Achte auf dem Weg immer wieder auf die Verstecke und Höhlen, die sich am Wegesrand verbergen:

Schmugglerverstecke entlang des Schmugglerpfad Mallorca
© ASI Reisen / Louise Pillon

 

 

Du interessierst Dich für diese individuelle Trekkingreise, möchtest aber kein Gepäck schleppen und die Unterkünfte selbst organisieren müssen? Genieße jeden Tag und konzentriere Dich nur auf jeden einzelnen Schritt. ASI Reisen organisiert für Dich:

  • Unterkünfte (nach Deinen Wünschen) mit Frühstück und Abendessen
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rückreise
  • Umfangreiches Routen- und GPS Material

Zur von ASI Reisen organisierten, individuellen Trekkingreise findest Du hier alle Infos:

» Hier geht’s zur Reise

 


 

 

 

Wir brauchen deine Expertise!
Wir wollen KOMPASS Pro für Dich verbessern. Und wer kann uns besser sagen, was wir ändern müssen, als Du selbst?