Club Mitglider sehen mehr

Wanderkarte Alpenregion Bludenz

Das Wandern hat in der Alpenregion Bludenz im Süden des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg eine lange Tradition. Mehr als 1.000 Kilometer gepflegter und einheitlich beschilderter Wanderwege durchziehen die malerische Landschaft, die von sonnigen Alpen und wilden Bergen geprägt ist. Die Wanderkarte zeigt Aussichtspunkte und interessante Routen auf, jeder kann seine persönliche Tour zusammenstellen. Daher sind die Routen für erfahrene Bergwanderer, Familien oder Genuss-Wanderer gleichermaßen geeignet. Interessante Themenwanderungen oder attraktive Gipfeltouren stellen besondere Highlights dar.Rätikön

Wandern mit der Familie in der Region Bludenz

Der Natursprüngeweg ist kinderwagentauglich und daher für Familien mit kleinen Kindern besonders gut geeignet. Ausgesprochen familienfreundlich präsentiert sich auch der etwa zwei Kilometer lange Kleintier-Erlebnispfad. Er verbindet das Wandern in Bludenz mit Erlebnissen, die gerade für Kinder sehr spannend sind. Der Lärchenhof, ein landwirtschaftlicher Betrieb, ist in den Erlebnispfad eingebunden. Hier können die Wanderer dem Bauern bei der Arbeit im Stall zuschauen. Entlang des Weges gibt es Gehege mit verschiedenen Tieren und interaktive Stationen, die das Wandern abwechslungsreich gestalten. Ein besonderes Erlebnis für die Sinne stellt der Barfußweg dar. Er beginnt oberhalb der Bergstation der Dorfbahn Brand. Auf nackten Fußsohlen die Natur zu erspüren ist eine außergewöhnliche Erfahrung.

Bergsteigerstadt Bludenz

Bludenz kann auf eine lange Tradition als Bergsteigerstadt zurückblicken. Schon im Jahre 1610 wurde die Schesaplana erstmals bestiegen. Es handelt sich um den höchsten Berg im Rätikon, sein Gipfel liegt auf 2.965 Metern Seehöhe. Bludenz stellt das Zentrum der Region dar und ist von drei Gebirgsgruppen umrahmt.

Wandern und Bergsteigen sind Sportarten, die seit Jahrhunderten hier gepflegt werden. Die Wanderkarte erschließt die einzigartige Region Bludenz und stellt unterschiedliche Touren vor. Sehr beliebt ist der Aufstieg auf den 1.401 Meter hohen Muttersberg, der nur fünf Seilbahnminuten von der Stadt Bludenz entfernt ist. Das Wandern auf den Hohen Fraßen lockt nicht nur mit unvergleichliche Eindrücken und der Einkehr in der Fraßen Hütte, sondern mit einem 360-Grad-Panoramablick auf die alpine Bergwelt.

Wandern auf den großen Trails

Weitwandern liegt zwar voll im Trend, aber wer es ruhiger angehen lassen möchte, kann die großen Trails, die in der Wanderkarte verzeichnet sind, auf nur in einzelnen Etappen besuchen. Eine Etappe des Jakobsweges führt durch das Klostertal: Der Arlbergweg führt von Klösterle nach Bludenz. Dieser Weg hat eine lange Tradition, unter anderem als Pilgerweg. Eine weitere interessante Möglichkeit für das Wandern auf großen Trails stellt die Rätikontour dar. Diese Tour bietet grenzüberschreitenden Wandergenuss in Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Wandern auf Themenwegen in der Region Bludenz

Die Themenwege sind besonders ausgewählt. Wichtige Stationen sind in der Wanderkarte eingezeichnet. Die Bürser Schlucht stellt ein eiszeitliches Naturwunder dar. Die Biotopwanderung am Bürserberg führt auf das Hochplateau Tschengla. Ebenfalls am Bürserberg befindet sich der Themenweg Steinkreise. Auch die Wanderungen zum Glingabrunnen in Brand oder der Lünersee-Rundwanderweg und der Lehrwanderweg zum Mason-Wasserfall versprechen unvergessliche Erlebnisse.

 

Weitere Infos zur Region:

Wilde Berge - grüne Täler. Die Alpenregion Bludenz ist ein Erlebnis für die Sinne. "Natur erleben - entdecken - erforschen!" Das ist das Motto von Bludenz und ein Angebot an alle, die sich gern an der frischen Luft bewegen. Der Ort liegt in Vorarlberg und im Zentrum von vier Tälern: ...  weiterlesen