Wanderkarte Chiemgau und Chiemsee

Die Chiemgauer Alpen am nördlichen Alpenland locken zum Wandern in verschiedenen Höhenlagen mit interessanten Gipfeln und fantastischen Fernsichten in die bayrische Tiefebene und auf den Alpenhauptkamm. Die Wanderkarte zeigt euch, welche Ziele sich wirklich lohnen.

Beliebte Wanderregion rund um den Chiemsee

Die vielseitige Wanderregion ist beliebt wegen ihrer sanft geformten Gipfelformen. Hier findet sich eine große Auswahl an attraktiven Wanderungen und Bergtouren. Die Gipfel der Gebirgsgruppe der nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen reichen bis zu einer Höhe von 1.961 m und sind selbst für sportliche Wanderer und Kletterer ein Anreiz. Mit einer Wanderkarten verschafft man sich schnell einen Überblick und findet Lieblingstouren und tolle Gipfel in den Chiemgauer Alpen. Diese liegen in Deutschland im Freistaat Bayern und in Österreich in den Regionen Tirol und Salzburg. Im Osten schließen sich die Berchtesgadener Alpen an, die Loferer und Leonganger Steinberge im Südosten und das Kaisergebirge im Westen. Im Norden grenzen die Chiemgauer Alpen an das Voralpengebiet mit Rosenheim, Traunstein und dem Chiemsee. Die Chiemgauer Alpen sind Sommer und Winter ein lohnenswertes Ziel zum Wandern. Das große Netz markierter Wanderwege enthält Wandertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Leichtwanderwege und Rundwege sind ein Vergnügen für die ganze Familie. Bergwanderer finden herausfordernde Touren, Klettersteige und Gipfelwanderungen vor, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Mittelschwere Wege mit teilweise steilen Anstiegen belohnen mit atemberaubenden Aussichten. Wanderkarten gehören auf jeder Tour ins Gepäck. Sie bieten einen Überblick über Schwierigkeitsgrad, Orientierung, schöne Aussichten und Einkehrmöglichkeiten. Kurze Wanderungen von wenigen Kilometern finden sich ebenso wie lange Trekking-Touren von 25 Kilometer und mehr. Kurze Wanderungen von anderthalb Stunden lassen sich auch nach Feierabend noch bewältigen. Die langen bis zu zehn Stunden und mit Höhenunterschieden bis zu 1.500 m sind mehr was fürs Wochenende und den Urlaub. Eine Wanderkarte ist für die Planung unverzichtbar. Ein besonderes Highlight sind die Premiumwanderwege. Als Winterwanderweg empfiehlt sich der Weg Seegatterl-Hemmersuppenalm bei Reit im Winkl. Ein beliebter Themenwanderweg ist der SalzAlpenSteig.

Beliebte Gipfel in den Chiemgauer Alpen

Mittelschwere bis anspruchsvolle Wandertouren führen auf die beliebten Gipfel rund um den Chiemsee. Zu den Chiemgauer Hausbergen zählen Hochfelln (1.674 m), Hochgern (1.582 m) und Geigelstein (1.808 m), um nur einige zu nennen. Zu den beliebtesten und touristisch hervorragend erschlossenen Gipfeln gehört die Kampenwand. Familien und Konditionsschwache nutzen die Kampenwandbahn von Hohenaschau aus, um die Höhenlage, die Aussicht und die einzigartige Bergblumenwelt zu genießen. Zahlreiche Bergbahnen und Sessellifte verkürzen den Weg nach oben. Sie werden gerne für Gipfelbesteigungen, Hüttentouren und Abstiegswanderungen genutzt. Beliebte Bergbahnen sind die Rauschbergbahn in Ruhpolding, die Steinplattenbahn in Waidring und die Hochfellnbahn in Bergen. Als Standort im Tal bieten sich Inzell, Ruhpolding, Reit im Winkl und Bad Reichenhall an. Mit der Wanderkarte Chiemgauer Alpen seid ihr gut gerüstet für einen abwechslungsreichen und spannenden Wanderurlaub in einer der schönsten Regionen Deutschlands!