wandern im Spessart - Blick auf Schloss Mespelbrunn

Wandern im Spessart

Genussvolles Wandern unter den majestätischen Baumkronen eines scheinbar endlosen Mischwaldes – das findest Du nur im Spessart! Das größte zusammenhängende Mischwaldgebiet in Deutschland bietet zahlreiche tolle Wanderwege, die ebenso zu gemütlichen Wanderungen wie zu anspruchsvollen Fernwanderungen einladen.

Der Spessart - Deutschlands größtes Laubmischwaldgebiet

Zwischen Hanau, Schlüchtern, Aschaffenburg und Frankfurt am Main erstreckt sich ein dicht bewaldetes Mittelgebirge: der Spessart. Auf einer Fläche von 2440 km2 umfasst das Gebirge zahlreiche Eichen- und Buchenwälder und bildet das größte zusammenhängende Laubmischwaldgebiet in Deutschland. Rund 70 Prozent der Waldfläche liegt im nordöstlichen Bayern. Der restliche Teil des Spessarts liegt im Bundesland Hessen und grenzt an die Rhön.

Um den Spessart ranken sich zahlreiche Geschichten und Sagen: Einst für seine Räuberbanden und Wegelagerer berühmt und berüchtigt, soll die Region auch viele Märchen der Brüder Grimm inspiriert haben, die selbst in der Region beheimatet waren. Fachwerkhäuser und viele Wirtshäuser haben den ursprünglichen Charme dieser Zeit bewahrt.

Am besten kann der Spessart mit seinen vielfältigen Kultur- und Naturschätzen beim Wandern erkundet werden. Die Wanderungen sind dabei zu jeder Jahreszeit sehr reizvoll: Im Frühling erstrahlt der Spessart in saftigem Grün, im Sommer spendet er erfrischenden Schatten, im Herbst leuchtet er in bunten Farben und im Winter bezaubert er mit seinen verschneiten, sanften Hügeln.


Wanderwege im Spessart

Naturbelassene Wanderpfade führen durch schattige Waldpassagen, über sonnige Weinberge oder entlang alter Streuobstwiesen. Die schönsten Wanderwege verwöhnen mit Ausblicken in das Saaletal, die Rhön oder den glitzernden Main. Die Möglichkeiten zum Wandern sind dabei sehr vielfältig: Gleich 70 Europäische Kulturrundwege laden dazu ein, historische Handelswege und kulturelle Highlights der Region zu entdecken. Der Eselsweg, die Birkenhainer Straße und der Fränkische Mainweg bieten längere Wanderungen, die in mehreren Tagesetappen bewandert werden können. Darüber hinaus führen drei Fernwanderwege durch den Spessart: der E8, Spessartweg 1 und Spessartweg 2.

Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Spessart

1

Von Altengronau nach Jossa Dreitälertour

gratis
15,5 km
04:30 h
304 hm
304 hm
Durch zwei schöne Naturschutzgebiete führt uns diese abwechslungsreiche Tour immer wieder am Wasser entlang. Ideal für heiße Sommertage.
Details...
2

Leidersbach Rund um "Sacco Valley"

gratis
14,5 km
04:30 h
464 hm
464 hm
Der Beginn der Wanderung geht überwiegend durch Wald, vorbei an der Altenburg durch ein Tal. Dann zwischen Wiesen mit weiten Ausblicken zurück nach Leidersbach.


Details...
3

Bayerische Schanz Kurze Waldwanderung auf schönen Pfaden

gratis
8,7 km
02:30 h
255 hm
255 hm
Wer WirtshausKultur in urgemütlicher Atmosphäre erleben will, der ist in der historischen Waldschänke "Bayerische Schanz" genau richtig! Legendär ist inzwischen auch der Weihnachtsmarkt, der an den 1. und 2. Adventswochenenden dort stattfindet.



Details...
4

Über Berg und Tal zum Main Teil 1 Spessartweg 2 - von Heigenbrücken zum Waldmichelsbacher Hof

pro
21,8 km
07:00 h
767 hm
822 hm
Der Spessartweg 2 verläuft auf über 50 km in Nord-Süd-Richtung von Heigenbrücken im Hochspessart nach Stadtprozelten am Main.
5

Geißhöhe - Wanderung von Hof zu Hof Räuberlandtour 1

pro
17,4 km
05:00 h
497 hm
497 hm
Auf diesem Rundweg, der überwiegend durch Wald führt, treffen wir auf drei bewirtschaftete Höfe. Wir folgen dem Wegezeichen "Räuberland Rundweg 1".


6

Birkenhainer Straße - Krombacher Landgericht Archäologischer Kulturweg

pro
21,1 km
06:00 h
670 hm
670 hm
Zwischen Fronbügel, Teufelsmühle, Hauensteiner Hof und Schöneberg liegt der westliche Teil des "Krombacher Landgerichts". Mit den Feldern, Wiesen, Obstkulturen und Hecken, sowie Wäldern ist es einer der landschaftlich abwechslungsreichsten Naturräume des Spessarts.



7

Wald und Wallfahrt Archäologischer Kulturweg, Hahnenkamm/Kälberau

pro
8,3 km
03:00 h
323 hm
323 hm
Der Rundweg führt als schmaler, zum Teil steiniger Pfad vom Burgparkplatz über die Lehmgrube Zeller 300 Höhenmeter steil hinauf zum Hahnenkamm. Von dort geht es wieder abwärts zur Wallfahrtskirche Kälberau und über den "Sieben-Schmerzen-Weg" zurück zur Burg. Wir folgen immer dem gelben EU-Schiffchen auf blauem Grund.

KOMPASS Tourenplaner Spessart

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Spessart

Highlights in der Region Spessart