Wandern im Odenwald

Der Odenwald ist ein reines Wanderparadies – gelegen zwischen Rhein, Main und Neckar wird seine herausragende Schönheit vor allem im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und im Naturpark Neckartal-Odenwald bewahrt. Hier kannst Du wildromantische Burgen und Schlösser entdecken, durch grüne Laubwälder und blühende Streuobstwiesen streifen und die malerische Landschaft auf abwechslungsreichen Qualitätsrundwegen erkunden.

Zu den Sehenswürdigkeiten im Odenwald, dem Jagdrevier der Nibelungen, zählen unter anderem



  • Burg Frankenstein südlich von Darmstadt mit herrlichem Blick auf den Odenwald und die Rheinebene
  • das Reichenbacher Felsenmeer in Lautertal
  • die Eberstadter Tropfsteinhöhle 
  • die Siegfriedquelle bei Grasellenbach
  • der aussichtsreiche Berg Melibocus
  • der Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe, die höchsten Erhebung des hessischen Odenwalds
  • die Margaretenschlucht bei Neckargerach zwischen Mosbach und Eberbach 
  • die Minneburg im Neckartal
  • der Philosophenweg
  • der Nerg Katzenbuckel (626 m), der höchsten Erhebung des gesamten Odenwalds.

Die sehr gut ausgeschilderten Wege im Odenwald und an der Bergstraße sorgen dafür, dass Du Dich einfach zurechtfindest und Dich bei dem ein oder anderen Halt in einer der Gaststätten bei regionalen Speisen und schmackhaften „Ebbelwoi“ stärken kannst. So steht Deiner genussvollen Wanderung im Odenwald nichts mehr im Wege!

Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Odenwald

1

Zwingenberg – Felsberg Über den höchsten Berg der Bergstraße

gratis
22 km
06:15 h
775 hm
775 hm
Der aussichtsreiche Melibokus und das für seine geologischen Besonderheiten berühmte Reichenbacher Felsenmeer bilden die ersten Höhepunkte dieser abwechslungsreichen Rundwanderung zum Fürstenlager, einem der bedeutendsten hessischen Landschaftsparks.
Details...
2

Michelstadt – Eulbacher Park Historische Altstadt, stille Wälder und ein Landschaftspark der Romantik

gratis
16 km
04:00 h
390 hm
390 hm
Von der historischen Altstadt von Michelstadt leitet der Nibelungenweg im Gleichlauf mit dem E 8 durch Wälder und aussichtsreiches Grünland hinauf in das beschauliche Dorf Weiten-Gesäß, von dem uns der Müllerweg in den Eulbacher Landschaftspark weiterführt.
Details...
3

Darmstadt Rosenhöhe – Oberwaldhaus Landschaftspark Rosenhöhe und Freizeitpark Steinbrücker Teich

gratis
12 km
02:45 h
107 hm
107 hm
Vom Landschaftspark Rosenhöhe führt diese kinderfreundliche Runde zum Freizeitpark Steinbrücker Teich.
Details...
4

Seeheim – Jugenheim Burgruine Tannenberg und Klosterruine Heiligenberg

pro
7 km
01:45 h
220 hm
220 hm
Diese Wald- und Aussichtswanderung führt zu den Ruinen von Burg Tannenberg hoch über der Berg­straße und zu den Ruinen des Nonnenklosters auf dem Heiligenberg, wo mit dem "Goldenen Kreuz" das Wahrzeichen Jugenheims steht und eine 900 Jahre alte Linde wächst.
5

Mudau – Krumbach – Mosbach Auf der Wanderbahn durch den Neckartal-Odenwald

pro
28 km
07:00 h
25 hm
320 hm
Die Wanderbahn führt auf der Trasse einer stillgelegten Schmalspurbahn durch Wiesenland, Höhendörfer und Waldtäler des
Neckartal-Odenwalds nach Mosbach. Die Wanderung besticht durch herrliche Landschaftsbilder abseits des Verkehrs, historische Bahnhofsgebäude und eine Dampflok in Mudau erinnern an die "Bembele" genannte Bimmelbahn.
6

Mömlingen-Eichwaldhütte – Eichelberg Feuer und Wasser im fränkischen Odenwald

pro
5 km
01:15 h
30 hm
30 hm
Mömlingen im Mümlingtal ist das nördliche Tor zum fränkischen Odenwald. Das Gesicht der Landschaft ist durch das Feuer und Wasser geprägt; auf den Spuren dieser beiden Elemente bewegt sich der Lehrpfad auf dem passagenweise sehr aussichtsreichen Bergrücken zwischen Mömling- und Amorbachtal.
7

Mauer – Wiesenbach – Neckargemünd Ausflug in die Urgeschichte

pro
11,5 km
03:30 h
151 hm
158 hm
Diese Wanderung gibt Einblick in die Erd- und Menschheitsgeschich­te der Region. Sie erkundet zuerst den Lehrpfad Elsenzaue, führt dann zum Fundort des Urmenschen und über den Bannwald Hollmuth zurück.
Sonntags ist das Infozentrum des Vereins Homo heidelbergensis geöffnet. Dann kann der erste Abschnitt der Wanderung und der Besuch des Urgeschichtlichen Museums im Rathaus Mauer unter sachkundiger Führung unternommen werden. Bis Wiesenbach ist der Weg teilweise ausgeschildert, aber nicht markiert.
8

Steinachquelle – Götzenstein – Löhrbach Exzellente Panoramawanderung

pro
10 km
02:45 h
165 hm
165 hm
Die Steinach hat dem spätestens seit keltischer Zeit besiedelten Steinachtal den Namen gegeben; bei Neckarsteinach mündet sie in den Neckar. Der Flussname kommt vom keltischen stein-aha und bedeutet "Stein-Bach" ("Wasser-aus-den-Steinen").

KOMPASS Tourenplaner Odenwald

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Odenwald