Wandern auf La Palma

Umwerfend schöne Pinienwälder, unendlich weite Ausblicke auf den Atlantik, kurvenreiche Wanderwege, Lavafelder und Vulkane – die kanarische Insel La Palma hat sich ihren Spitznamen „La isla bonita“ (die schöne Insel) reichlich verdient. La Palma ist die nordwestlichste der sieben zu Spanien gehörenden Kanareninseln. Hier kannst du auf fast 1.000 km Wanderwegen und bis auf über 2.500 Metern durch sämtliche Vegetationszonen wandern.

La Palma beheimatet die meisten begehbaren Wanderwege der kanarischen Inseln. Ihr gut erschlossenes und gekennzeichnetes Wandernetz ist ideal für individuelle Wandertouren. La Palma bietet dir sowohl leichte Spaziergänge, ausgedehnte Strecken- sowie Rundwanderungen, aber auch anspruchsvolle Tageswanderungen.

Die Wanderwege GR130 und GR131 sind Teil des Europäischen Fernwanderweges E7. Das Besondere beim Wandern auf La Palma sind ihre teilweise uralten Wanderwege, basierend auf den Camino Reales, den alten Verbindungs- und Versorgungswege der Guanche (Ureinwohner der Kanaren). Diese sorgsam besteinten Wege verbinden seit Jahrzenten die auch abgelegensten Berggipfel mit der Küste und durchweben die gesamte Insel.

La Palmas Schönheit liegt in ihrer Vielfalt. Es ist gebirgig, aber nicht so gebirgig wie die Nachbarinsel La Gomera. Es ist un-touristisch, aber verfügt trotzdem über nette Restaurants und eine gute Infrastruktur.

Wandern auf La Palma: Durch alle Vegetationszonen

La Palma bietet alle Facetten der unterschiedlichen Vegetationszonen: Geniesse die Kargheit der Vulkane und erwandere den im Süden der Insel gelegenen Vulkan Teneguía. Hier fand 1971 die bisher letzte vulkanische Eruption der Kanaren statt.

Für die Liebhaber von üppiger und sukkulenter Natur bietet die nördliche Halbkugel die schönste Gegend. Die Lorbeerwaldreste bei Los Tilos im Nordosten verführen dich in eine grüne und feuchte Welt. Besonders an heissen Tagen bieten hier Tunnel mit Wasserkanälen und dichte Wälder eine kühlende Erfrischung.

Im Nordwesten der Insel kannst Du stundenlang durch wunderschöne Pinienwälder wandern. Die Wälder um Punta Gorda und Las Tricias gelten als die schönsten Pinienwälder der Kanaren. Ein Geheimtipp: Folge von dort dem GR130 Richtung Küste und entdecke die Höhlen von Buracas. Erlebe hier das traditionelle und ländliche La Palma in seiner schönsten Form.

Ein Muss für alle Wanderfans ist der Nationalpark Caldera de Tabuirte. Verschiede Wanderwege verschiedenster Schwierigkeitsgrade führen durch diesen, nur zu Fuss begehbaren, Nationalpark. Jeder einzelne dieser Wege ist sehenswert und bietet spektakuläre Ausblicke.

La Palma: Die beste Reisezeit

La Palma eignet sich auf Grund seiner geographischen Lage ganzjährig für aufregende Wandertouren. Vorsicht ist allerdings geboten in den Sommermonaten, wo intensive Sonneneinstrahlung und starke Hitze mit eingeplant werden sollten. In den kühleren Wintermonaten können intensive und plötzliche Regenfälle zur Gefahr werden. Daher empfiehlt sich, unabhängig von der Jahreszeit, beim Wandern auf La Palma immer die tägliche Wetterlage zu berücksichtigen.


 


Deine Wanderführer in der Region

KOMPASS Tourenplaner La Palma

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region La Palma

gratis
Expertenbefragung
Vielen Dank, dass Du Nutzer von KOMPASS Pro bist.
Auf Grund Deiner Expertise im Bereich Outdoor und Wandern möchten wir Dich zur Teilnahme an einer Umfrage einladen.