Am Ihmeplatz beim Wandern durch Hannover

Wandern in Hannover und Umgebung

Die Landeshauptstadt Niedersachsens hat sich nicht nur als Universitätsstadt und Sitz der Landesregierung einen Namen als Kulturhochburg gemacht – aufgrund seiner vielen Grünflächen und Naherholungsgebiete zählt Hannover zu den grünsten deutschen Großstädten und gilt außerdem als ausgezeichnetes Wandergebiet.

Selten lassen sich in einer Region Städte-Sightseeing und Wandertouren so einfach verbinden. Allein im Stadtgebiet von Hannover sind 13 Prozent der Fläche mit Wald bedeckt, sodass Du je nach Lust und Laune zu einem ausgiebigen Spaziergang oder einer längeren Rundwanderung aufbrechen kannst. Der Stadtwald Eilenriede, Tierpark, Seehorster Wald und Mecklenheider Forst sind dabei besonders beliebte Ausflugziele für eine Erkundungstour. Das große Wanderwegnetz und die naturbelassenen Landschaften rund um Hannover kannst Du ideal zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. 

Dank seiner Grenzlage zwischen dem niedersächsischen Tiefland und dem Hügelland bietet die Region ein vielfältiges Landschaftsbild, das neben seinen Wäldern von Seen, Mooren und wunderschönen Auenlandschaften geprägt ist. Zu den landschaftlichen Highlights gehören das Steinhuder Meer, der grüne Ring, der Benther Berg und der Höhenzug Deister, der sich auf 20 Kilometern südwestlich von Hannover erstreckt und bis zu 404 Höhenmeter erreicht. Gut ausgeschilderte Wanderwege führen hier kreuz und quer durch das waldreiche Gebiet und laden zu abwechslungsreichen Erkundungstouren ein.

Touren in der Region Hannover und Umgebung

1

Von Walsrode zum Vogelpark und Zum Grundlosen See Eine Wanderung in das Moor mit einem schönen See

gratis
16,4 km
04:00 h
70 hm
70 hm
Der Vogelpark Walsrode ist berühmt, der Grundlose See im Moor weniger. Er ist jedoch eine Tageswanderung wert, und viele weitere Teiche am Wegrand gibt es außerdem noch.

Die längeren Stadtstrecken in Walsrode kann man sowohl auf dem Hinweg als auch auf dem Rückweg mit dem Bus überbrücken und so knapp 4 km sparen. Den Vogelpark sollte man separat besuchen: Die Moorwanderung und der Vogelparkbesuch passen zeitlich schlecht zueinander.

3

Von Bredenbeck über Argestorf nach Egestorf Wanderung vom Knigge-Schloss zum früheren königlichen Forsthof Georgsplatz

gratis
12,1 km
03:00 h
113 hm
135 hm
Bredenbeck bis Egestorf ist ein angenehm zu laufendes Teilstück der Langstreckenwanderung Von Bennig­sen nach Bantorf. Man wandert durch schattige Wälder, gerade richtig an heißen Sommertagen. Sofern Kinder 12 km laufen können, ist die Strecke auch familientauglich. Wenn Sie länger laufen möchten, schließt sich Tour 17 an.


4

Von Linderte über den Vörier Berg nach Holtensen Eine kurze Rundwanderung mit schönen Ausblicken in das Calenberger Land

5,7 km
01:30 h
78 hm
78 hm
Linderte ist mit der S-Bahn 5 Richtung Hameln gut erreichbar. Auch gibt es einen Parkplatz an dem Haltepunkt. Vom Vörier Berg hat man eine schöne Fernsicht zum Deister, Gehrdener Berg und Richtung Hannover.


6

Durch die Heidelandschaft bei Schneverdingen Durch die Heide zu den Segelfliegern in Höpen

14,2 km
03:30 h
88 hm
88 hm
Schneverdingen ist mit dem „Heidesprinter“ von Hannover oder Buchholz/Nordheide sehr gut zu erreichen. Auch das Parken eines PKWs ist am Bahnhof kein Problem. Nun beginnt eine leichte und  schöne Heidewanderung.

7

Everloh – Königseiche – Almhorst – Dedensen Feld und Wald im Calenberger Land

15,5 km
03:50 h
7 hm
32 hm
Everloh wird von sechs Buslinien angefahren. Damit ist man mitten im südwestlich von Hannover gelegenen Calenberger Land, einem durch seine Lössböden reichen bäuerlichen Gebiet. Vor Jahrhunderten war die Gegend sumpfig, was die vielen Entwässerungsgräben in der Feldmark und die rechteckig angelegten Feldwege erklärt. Bei dieser Wanderung gibt es wenig Wegweiser im Gelände.


KOMPASS Tourenplaner

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Hannover und Umgebung

gratis