Teutoburger Wald – Die Region für alle Sinne

Kaum eine Region in Deutschland ist als Wander- und Urlaubsgebiet bekannter als der Teutoburger Wald. Die Verbindung zur Historie liegt auf der Hand, denn von der Varusschlacht im Jahr 9, an die das Hermannsdenkmal in Detmold erinnert, hat jeder schon gehört. Gelegen im Niedersächsischen Bergland und in Nordrhein-Westfalen erstreckt sich der Mittelgebirgszug mit dem Barnacken als höchste Erhebung bis zu 446 m über den Meeresspiegel. Seine Landschaft ist zu jeder Jahreszeit von unbeschreiblicher Schönheit. Externsteine, bizarre Felsengebild, Wald, soweit das Auge reicht, die Dörenther Klippen, die Naturparks TERRA.vita und Teutoburger Wald/Eggegebirge, die Hermannshöhen und vieles mehr. Dazu garantiert ein reizvoller Wechsel von anheimelnden Dörfern und Städten einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

Zur Wanderregion Teutoburger Wald gehören beispielsweise der Hermannsweg und der Eggeweg. Sie wurden als "Qualitätswege Wanderbares Deutschland" bewertet, bilden auf 220 km die Hermannshöhen und gehören zu den schönsten ihrer Art im Land – zu den Top Trails of Germany. Die Rund- und Streckenwanderwege sind vorbildlich ausgeschildert und führen größtenteils durch die beiden Naturparks. Sie sind Wege durch eine spannende Historie und ein faszinierendes Naturerlebnis zugleich. Und wer die Füße schonen möchte, kann sich bei einer Kanu-Wanderung der Strömung und der Natur auf Diemel und Weser hingeben. Eine wunderbare Alternative ist eine Paddelwanderung.

Auch das Radwegenetz bietet die Möglichkeit, aktiv Eindrücke zu genießen. Sei es eine Stern- oder Mehrtagestour, eine Thementour oder ein gemütlicher Fahrradausflug. Der natürliche Liebreiz der Region ist für Sportradler und Mountainbiker genauso wie für die Sonntagsradler auf Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade attraktiv zu erleben. Der Teutoburger Wald lässt sich auch auf vielfältige Weise erklettern, zum Beispiel im Kletterpark Hermannsdenkmal oder im Kletterpark Rietberg. Der Gesundheit ist diese Region auch mit ihren Heilquellen zuträglich. Der Brunnenausschank Brakel als staatlich anerkannte Heilquelle ist nur ein Beispiel dafür. Und in kulinarischer Hinsicht bietet der Teutoburger Wald nicht nur mit seinem Steinhäger etwas Besonderes. Neben dem mit Wacholder aromatisierten Getränk in der Steingutflasche gehört auch der Nieheimer Deutsche Käsemarkt zu den kulinarischen Attraktionen.

In der Region des Teutoburger Walds finden sich kulturelle Sehenswürdigkeiten in großer Zahl, angefangen von den Schlössern und Klöstern, über das Heidegebiet Senne Hövelhof, bis hin zum Hermannsdenkmal und dem Ringwall – dem unverzichtbaren Muss auf der Grotenburg.

Was im Sommer während der Wanderungen beeindruckend ist, das bekommt im Winter einen nahezu märchenhaften Anstrich. Rasante Abfahrts- und Rodelstrecken gehören dann zum Alltag. Der Wintersportpark Sahnehang, der Rodenhang Bremberg, das Skigebiet Ruhrquelle und zahlreiche andere Gebiete des Teutoburger Waldes stehen den Sommervergnügungen in nichts nach, erst recht die vielen gastronomischen Angebote, die das Aprés-Ski Vergnügen zu einem zusätzlichen Highlight machen.

Empfohlene Wanderungen und Radtouren in Teutoburger Wald

Tour km h
Hasenpatt 8,0601:43
20170823 2,3800:26
Goiiile TRuppe Vorbereitungsetappe Bünde on GPSies.com 74,1507:23
Goiiile TRuppe Vorbereitungsetappe Bünde on GPSies.com 65,6716:17
Ravensburg Halle 44,6703:07
Luisenturm 26,3301:06
02.08.17 3,300:55
rr 9,1801:46
151117 7,401:37
161117 7,6801:37
rr eilshausen 7,5301:30
Weitere Touren anzeigen

Empfohlene Locations

Empfohlene Produkte