Wer eine mehrtägige Tour durch die Berge plant, sollte sich im Vorfeld nicht nur über Wetter, Lage und Route informieren, sondern auch sorgfältig überlegen, welche Ausrüstung er für seine individuelle Bergtour benötigt.

Bekleidung

Bei der Wahl der Bekleidung stehen Wetterlage und Tourenlänge im Vordergrund. Dabei sollten die einzelnen Kleidungsstücke leicht, atmungsaktiv und platzsparend sein.

  • Wind- und regenabweisende Funktionsjacke
  • Fleece-Pullover oder -Jacke
  • Berghemden oder T-Shirts
  • Funktions-Unterwäsche
  • Lange Thermounterhose
  • Trekkingsocken
  • Berghose lang und/oder kurz
  • Badesachen
  • Handtuch
  • Bergschuhe

 

Allgemeine Ausrüstung

Die Liste der allgemeinen Ausrüstungsgegenstände soll als grobe Orientierung dienen – prüft was wirklich notwendig ist und was mit den Wanderfreunden geteilt werden kann.

  • Trekkingrucksack
  • Teleskopstöcke
  • Trekking-Zelt
  • Unterbodenschutz-Folie
  • Heringe
  • Wasserabweisender Schutzsack für Schlafsack
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Biwacksack
  • Trekking- oder Camping-Geschirr und –Besteck
  • Campingkocher mit Ersatz-Gaspatronen
  • Kleines Kochgefäß
  • Feuerzeug / Streichhölzer
  • Kerzen bzw. Teelichter
  • Taschenmesser
  • Gewebe-Klebeband
  • Trinkflasche
  • Leine und Wäscheklammern
  • Brustbeutel oder Gürteltasche
  • Klopapier, Taschentücher, Müllbeutel
  • Waschutensilien
  • Mückenspray
  • Geschirrtuch
  • Spülmittel

 

Spezielle Ausrüstung für Berghochtouren

Ist die Bergtour als Klettertour geplant, sollte das Equipment um folgende Punkte ergänzt werden:

  • Seil
  • Eispickel
  • Steigeisen
  • Unterschiedliche Karabiner
  • Brust- und Sitzgurt
  • Bandschlingen
  • Reepschnur

 

Orientierung

Dunkelheit und entsprechende Wetterbedingungen lassen Wegmakierungen manchmal unkenntlich werden. Diese Orientierungshilfen im Gepäck leiten einen weiter:

  • event. GPS-Gerät
  • Reiseführer und detailliertes Kartenmaterial
  • Landkartenmesser
  • Kompass
  • Höhenmesser
  • Uhr
  • Stirnlampe
  • Taschenlampe
  • Ersatzbatterien
  • Handy und Ladekabel

 

Sonnenschutz

Trotz Wolken und schlechtem Wetter hat die Sonne im Gebirge eine enorme Strahlkraft, vor der man sich gerade bei großer körperlicher Anstrengung schützen sollte.

  • Sonnenbrille
  • Schirmmütze
  • Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor

 

Verpflegung

Kalkuliert für eure Tour eine großzügige Wasserversorgung ein. Kleine, leichte Snacks zwischendurch liefern Kraft und wertvolle Energie.

  • genügend Wasser (mindestens 2-3 Liter pro Person/Tag)
  • ausreichend viele kleinere Mahlzeiten
  • Frühstücksutensilien
  • Traubenzucker
  • Notfallproviant

 

Im Notfall

Ein Notfall ist meist die Ausnahem, dennoch sollte man vorbereitet sein.

  • Kleines Erste-Hilfe-Paket mit Pflaster, Verbandspäckchen, Mullbinde, elastische. Binde, Dreieckstuch, Gummihandschuhe, Rettungsdecke und Desinfektionsspray
  • Blasenpflaster
  • Tabletten zur Wasserentkeimung
  • Trillerpfeife
  • Signalleuchte
  • Medikamente gegen Durchfall, Magenbeschwerden, Fieber und Schmerzen

 

Sonstiges

  • Fotoapparat
  • Fernglas
  • Auslandskrankenschein, zusätzliche Auslandsreisekrankenversicherung
  • gültige Ausweisdokumente, internationaler Führerschein, Visum


Hinweis:
Diese Checkliste dient lediglich der Orientierung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.