• Kompass
  • Die richtige Pflege: So pflegst Du die Wanderschuhe richtig

Die richtige Pflege: So pflegst Du die Wanderschuhe richtig

Sie tragen Dich über Stock und Stein, sind Deine wichtigsten Begleiter auf Deinen Touren. Und sie freuen sich über ein bisschen Pflege – sie werden es Dir mit langer Lebensdauer danken. Wie aber pflegst Du Deine Wanderschuhe richtig?

Gut trocknen lassen
Während des Wanderns sammelt sich oft viel Feuchtigkeit im Schuh. Es ist daher wichtig, ihn immer gut zu trocknen. Am besten nimmst Du dazu die Innensohle raus und lüftest die Schuhe in einem gut belüfteten Raum. So verlockend es allerdings auch sein mag: Lege Deine Wanderschuhe nicht an eine Heizung oder zu nahe an den Ofen, da das Leder sonst beschädigt werden kann. Du kannst sie aber mit Zeitungspapier ausstopfen. Das zieht die Restfeuchtigkeit aus den Schuhen und hilft ihnen, in Form zu bleiben. Wichtig: Das feuchte Zeitungspapier wieder herausnehmen und nicht über mehrere Wochen im Schuh lassen, da es sonst schimmeln kann.

Grundreinigung
Nach jeder Tour solltest Du Deinen Wanderschuhen mit einer Bürste und warmem Wasser eine Grundreinigung gönnen. Sind sie besonders stark verschmutzt, dann benutze ein Schuhreinigungsmittel.

Regelmäßig imprägnieren
Deine (gesäuberten) Wanderschuhe solltest Du regelmäßig imprägnieren. Das geht am besten im leicht feuchten Zustand. Verwende ein geeignetes Imprägnierspray und gib der Imprägnierung genügend Zeit, die Wirkung zu entfalten – mindestens 24h.

Lagerung
Sind sie gerade nicht in Gebrauch, sollten die gereinigten und trockenen Wanderschuhe am besten in einem Schuhbeutel oder Karton an einem trockenen und luftigen Ort aufbewahrt werden. Auch hier kannst Du die Schuhe mit trockenem Zeitungspapier ausstopfen oder einen Schuhspanner verwenden.

Mehr Tipps zum Thema Pflege erhältst Du hier: Pflege, Reinigung und Lagerung von Wanderschuhen