• Kompass
  • Mit dem Rad an der Küste: Das Meer – Dein ständiger Begleiter

Mit dem Rad an der Küste: Das Meer – Dein ständiger Begleiter

 

Mit frischer Seeluft in den Haaren und einem salzigen Geschmack auf den Lippen geht es auf dem Ostseeküsten-Radweg ganze 695 Kilometer durch Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt erstreckt sich der Weg auf 1.140 Kilometern entlang der Ostseeküste Deutschlands und führt von einem schönen Ort zum nächsten.

Das Meer ist auf dem Ostseeküsten-Radweg ein ständiger Begleiter, ab und zu führen ein paar kurze Abstecher in das idyllische Hinterland. Wunderschöne Seebäder, Steilküsten, stolze Hansestädte, drei Inseln und eine Halbinsel sind allesamt spannende Stationen, die den Radfahrern auf dieser schönen Tour begegnen. Nicht zu vergessen ist auch die vielfältige Tierwelt, allen voran die Schar an Vögeln, die hier an einigen Stellen beobachtet werden kann.

 

Radfahrer an Steilküste an der Ostsee
An der Steilküste bei Ahrenshoop entdecken Radurlauber die raue Seite der Ostsee.© TMV / Weise

 

Der Startpunkt der Tour ist Lübeck-Travemünde. Von hier aus führt die Route durch die hügelreiche Landschaft des Klützer Winkels bis in die UNESCO-Welterbe Stadt Wismar. Es folgt ein besonders schöner Abschnitt über die Rostocker Heide, welche die Ostseebäder Marktgrafenheide und Graal-Müritz einrahmt.

Die weiteren Kilometer des Radweges führen über Stralsund nach Rügen, wobei die wunderschöne Insel einmal umrundet wird. Weiter geht es in die Universitätsstadt Greifswald, entlang an breiten Stränden und langen Promenaden, wo die Tour letztendlich in Ahlbeck endet.

Das Motto dieser außergewöhnlichen Radtour? Der Weg ist das Ziel! Denn es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, um die landschaftliche Schönheit Mecklenburg-Vorpommerns und seiner wunderschönen Küste zu erkunden.