Skitourenkarte Kitzbüheler Alpen

Die Kitzbüheler Alpen – das Skitourenparadies

Mitten in Österreich, im Herzen Tirols empfangen die Kitzbüheler Alpen ihre Gäste mit vielfältigen Möglichkeiten für Sport und Freizeit. Insbesondere Skitourengeher kommen in den Kitzbüheler Alpen definitiv auf ihre Kosten. Atemberaubende Täler und imposante Berghänge prägen die spektakuläre Landschaft und bieten vielfältige Skitouren, die unvergleichlich sind. Da die Gebirgsformationen in den Kitzbüheler Alpen eher weich geformt sind und es sehr wenig schroffe Berghänge gibt, ist diese Region so gut für Skitouren geeignet.

Skitourenkarte und gute Ausrüstung – Skitouren sollten gut vorbereitet sein

Durch die beschriebenen optimalen Bedingungen für Skitouren genießt der Sport des Skitourengehens in der Region Kitzbüheler Alpen einen sehr hohen Stellenwert, was sich auch in der sehr guten Infrastruktur und den vielfältigen Dienstleitungen rund um Skitouren widerspiegelt. Egal was noch für eine erfolgreiche Skitour benötigt wird, in den Ortschaften der Kitzbüheler Alpen können alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände gekauft oder in einwandfreiem Zustand geliehen werden. Auch Skitourenkarten mit wichtigen Hinweisen und wertvollen Tipps zu den einzelnen Touren sind überall erhältlich.

Einsame Täler – wie gemacht für Skitouren

In den Kitzbüheler Alpen gibt es einige Gegenden, die sich besonders gut für Skitouren eignen, wie zum Beispiel die Seitentäler des Brixentales, Kelchsau, Windau und Spertental, von denen aus zahlreiche Skitouren zu mächtigen Gipfeln führen, von denen man atemberaubende Ausblicke hat. Die genannten Täler zeichnen sich durch faszinierende Landschaften und eine entspannte Atmosphäre aus, da sie wegen ihrer Lage und Beschaffenheit noch nicht von Besuchern überlaufen sind. Ein weiterer Hotspot für Skitourengeher ist der Auracher Graben, der sich durch eine sehr gute Erreichbarkeit und vielfältige Parkmöglichkeiten auszeichnet. Die Region Auracher Graben, bietet zahlreiche Gipfel für abwechslungsreiche Touren, wie den Gebra mit einer Höhe von 2.057 Metern, den Bischof (2.127 m), den 2.026 Meter hohen Sonnspitz, den Staffkogel (2.115 m) und den mit 2.006 Metern kleinsten Gipfel im Bereich Auracher Graben, den Saalkogel. In der Region um den Wilden Kaiser, die im Gegensatz zu den meisten anderen Regionen der Kitzbüheler Alpen auch sehr beeindruckende schroffe Felsformationen zu bieten hat, sind normalerweise sogar bis in den Mai hinein ausgedehnte Skitouren möglich, beispielsweise auf den Schneekar oder den Griesner Kar. Beliebte Ausgangspunkte für Touren in dem Gebiet des Wilden Kaiser sind die Wochenbrunnalm und das Kaiserbachtal.

Mehrtagestouren: die Herausforderung für den erfahrenen Skitourengeher

Durch die Vielzahl an Skitourengebieten in den Kitzbüheler Alpen und die auf der Skitourenkarte gut erkennbare Ausdehnung der Region sind auch viele Mehrtagestouren möglich, wie zum Beispiel eine sechstägige Tour durch die Kitzbüheler Alpen, die eine Länge von 120 Kilometern hat und bei der fünftausend Höhenmeter zu überwinden sind. Für diejenigen, die es etwas ruhiger angehen lassen wollen, ist vielleicht eine viertägige Tour durch Kelchsau, Windau und Spertental genau das Richtige.