Wandern in der Rhön

Mehrere tausend Kilometer Wanderwege in der Rhön führen Dich durch eines der vielfältigsten Mittelgebirge Deutschlands: Vulkanruinen, hügelige Hochflächen, uralte Hochmoore, spektakuläre Basaltformationen und roman­tische Bachläufe erwarten Dich beim Wandern in der Rhön. 

Seit 1991 liegt die Rhön wieder in der Mitte unseres Landes und ist darüber hinaus von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnet worden. Einhundertelf Kilometer ehemaliger deutsch-deutscher Grenze verbinden heute die thüringischen mit den hessischen und bayrischen Teilen des Gebirges und bieten Wanderern ein sehr abwechslungsreiches Erlebnis.

Die unberührten Landschaften im ehemaligen Sperrgebiet ist längst in das mehrere tausend Kilometer umfassende Wanderwegenetz einbezogen worden. Dieses erschließt eines der vielfältigsten Mittelgebirge Deutschlands: Von der vulkanischen Entstehungsgeschichte zeugen pittoreske Kegelberge und sanft gerundete Basaltkuppen. Mit diesem Landschaftsbild in der Kuppen- und Vorderrhön kontrastieren die hügeligen Hochflächen der Hohen Rhön im Zentrum.

In dieser weitgehend waldfreien Region mit ihren blumenübersäten Matten und der höchsten Erhebung des Gebirges, der Wasserkuppe, manifestiert sich das sprichwörtliche „Land der offenen Fernen“. Weit und ungehindert kann der Blick über die Bergwelt schweifen. Wandern kann schöner nicht sein!

Eine Vielzahl von Naturschätzen warten nur darauf, entdeckt zu werden. Uralte und unberührte Hochmoore, spektakuläre Basaltformationen, roman­tische Bachläufe, Buchen- und Eibenwälder liegen am Wegesrand. Artenreiche Wiesen- und Heidelandschaften laden zum Innehalten ein. Der (zu) oft recht schnelllebige Alltag kann warten.

Deine Wanderführer in der Region

KOMPASS Tourenplaner Rhön

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Rhön

Highlights in der Region Rhön