Wanderkarte Achensee

Wandern im Bergidyll rund um das „Tiroler Meer“, den Achensee

Der größte See Tirols liegt umrahmt von einem traumhaften Alpenpanorama, zwischen dem Rofangebirge und dem Karwendel. In der regelmäßig mit Premiumgütesiegeln ausgezeichneten Wanderregion wählt ihr mithilfe einer genauen Wanderkarte aus über fünfhundert Kilometer Wanderwegen.

Wandern und Naturgenuss, auch für Einsteiger und Familien mit Kindern

Von Pertisau aus wandert ihr auf einfachen, auch für Kinder geeigneten Wegen in die Karwendel-Täler. Durch herrlich abgeschiedene Wälder und blühende Bergwiesen wandert ihr, wenn ihr mit der Achenseeschifffahrt ans autofreie Westufer fahrt und auf die Gaisalm wandert. Oder ihr meistert eine der drei Etappen des Tiroler Adlerweges, die durch die Region Achensee führen: von Pinegg bis Steinberg, vom Waldhäusl über die Erfurter Hütte durchs malerische Falzthurntal zur Lamsenjochhütte. Hier seht ihr wahrscheinlich Steinadler über schroffen Felsspitzen kreisen, denn eines der größten Vorkommen der majestätischen Greifvögel lebt im Naturparadies Achensee. Murmeltiere, Alpendohlen und Steinböcke sind ebenfalls zu beobachten. Plant beim Wandern eine Badepause in Eben am Achensee oder in einem der anderen Urlaubsorte ein. Oder kühlt eure Wandererfüße – der See ist ganzjährig kälter als 20 Grad Celsius, was auch dafür sorgt, dass unter Wasser bis zu zehn Meter weit gesehen werden kann. Eine Sonnenaufgangstour führt über 600 Höhenmeter auf vier Kilometer Wegstrecke hinauf zur Astenau Alpe. In Achenkirch wandert ihr zum schillernden Kranz-Wasserfall, oder es geht zum Stod-Wasserfall am Oberautal, der hier zwischen grün leuchtenden Moosen und Felsen in die Tiefe stürzt.

Berg- und Wandererlebnisse für jeden Geschmack und jede Kondition

Leichte Touren, die auch schon herrliche Alpenblicke ermöglichen, sind zum Beispiel der Sonnberg-Panoramaweg oder die Wanderung von Achenkirch zur Kaiser-Maximiliam-Rast. Von Maurach aus geht es hinauf auf den 1.991 Meter hohen Bärenkopf, von dem aus ihr tief hinab auf den Achensee blickt. Mittelschwere Bergwanderungen führen von der Dalfazer Alm zum Steinernen Tor oder über Buchau und Seespitz an einem Tag rund um den See. Auf einer ebenfalls mittelschweren Tagestour wandert ihr von der Talstation der Rofanbahn auf die Rotspitze mit ihrem spektakulären Seeblick. Anspruchsvollere Bergtouren führen auf das 2.457 Meter hohe Sonnjoch und die Montscheinspitze. Sie bietet nicht nur einen prächtigen Rundumblick, sondern gilt auch als formschönster Gipfel am Achensee. Wenn ihr schnell auf Alm- und Gipfelhöhe gelangen wollt, lasst euch die ersten Höhenmeter mit der Rofan- oder Karwendel-Bergbahn hinaufbringen.

Gute Orientierung und entspanntes Wandern mit der richtigen Wanderkarte

Verantwortungsvolle Wanderer verlassen sich nicht auf die Maps auf dem Smartphone, sondern haben immer auch eine aktuelle Wanderkarte dabei, denn auf vielen Gipfeln oder engen Tälern habt ihr oftmals kein Netz. Mit der Wanderkarte im Gepäck steht eurem individuellem Wandergenuss nichts im Wege. Ob innere Einkehr, sportliche Herausforderung oder gesellige Tour mit Familie oder Freunden – auf jeden Fall werdet ihr euch in der reinen Bergluft und der herrlichen Naturlandschaft rundum erholen.  
Expertenbefragung
Vielen Dank, dass Du Nutzer von KOMPASS Pro bist.
Auf Grund Deiner Expertise im Bereich Outdoor und Wandern möchten wir Dich zur Teilnahme an einer Umfrage einladen.