Dolomiten

Die Gebirgskette der Dolomiten erstreckt sich in den südlichen Kalkalpen. Die Region, die oft auch zu den Südalpen gezählt wird, ist geprägt von Felsen aus Kalkstein und Dolomitgestein. Die Geologie der Dolomiten, aber vor allem die Landschaft sind einzigartig und die Berge bieten eine echte Traumkulisse für Wanderer, Radfahrer und Naturfreunde. Auf Grund ihrer Arten- und Pflanzenvielfalt wurden die Dolomiten 2009 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Als Begründung für die ehrenhafte Auszeichnung nannte das UNESCO-Komitees damals die „einzigartige monumentale Schönheit“ der Dolomiten.

Die Drei Zinnen gehören zu den bekanntesten Felsspitzen der Dolomiten und sind nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, sondern auch eine echte alpinistische Herausforderung. Weitere beliebte Gebiete in den Dolomiten sind die Region Rosengarten-Latemar und der Naturpark Fanes-Sennes-Prags.

Die Sextner und Pragser Dolomiten laden zu abwechslungsreichen Wanderungen ein – immer umgeben von einem imposanten Bergpanorama. Wer die gesamten Dolomiten durchqueren möchte, kann dies auf einem der Dolomiten-Höhenwege tun. Die Mehrtagestouren führen von Hütte zu Hütte, entlang von spektakulären Kulissen.

Mit 3.342 Metern ist die Marmolata der höchste Berg der Dolomiten. Wer ein gewisses Maß an Kondition mitbringt, kann den Gipfel in etwa 2,5 Stunden erreichen. Dort eröffnet sich eine beeindruckende Aussicht auf die umliegende Hochgebirgslandschaft. Für alle, die sich nicht so hoch hinauswagen, gibt es am Fuße der Marolata einige weniger anspruchsvolle Wanderungen.

Empfohlene Wanderungen und Radtouren in Dolomiten

Tour km h
Flatschkofel 4,24-
Zum See 13,6303:23
Monte Sella di Senes 9,69-
Piz da Peres 13,15-
Piz de Peres 5,3601:20
hochalmrunde 16,0405:52
Pragser Wildsee - Seekofelhütte 801:59
Seekofel (2.810 m) in den Pragser Dolomiten 7,9101:58
Etappe 1 -Pederü 13,603:22
ttt 1,8200:27
Pragser Wildsee 3,3900:50
Weitere Touren anzeigen

Empfohlene Locations

Empfohlene Produkte