Wanderkarte Stuttgart und Umgebung

Großstadt zwischen Wald und Reben: Dieser alte Slogan ist heute noch gültig und Stuttgart hat viel zu bieten. Die Innenstadt liegt in einem Talkessel und ist von einer reizvollen hügeligen Landschaft umgeben. Wir wollen zeigen, welche Möglichkeiten sich zum Wandern in der Region Stuttgart bieten. Bei der Planung von Wanderungen in der Gegend ist natürlich auch die Wanderkarte für Stuttgart sehr hilfreich. Auch der Schwäbische Albverein bietet Wanderkarten an, die sich vor allem für Ausflüge auf die Schwäbische Alb anbieten.

Wandern in Stuttgart: Rundwanderweg Rössleweg

Diesen Rundwanderweg erkennt ihr am Wanderzeichen mit dem schwarzen Pferd im gelben Ring. Er hat eine Gesamtlänge von 54 Kilometern, einzelne Abschnitte könnt ihr separat erwandern. Es gibt eine sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, sodass ihr an unterschiedlichen Stellen in die Route einsteigen oder die Tour unterwegs auch abkürzen könnt. Je nach Gusto könnt ihr euch waldreiche Strecken oder Wanderungen in den Weinbergen aussuchen. Verschiedene Aussichtspunkte bieten einen herrlichen Blick auf die City oder in die Umgebung wie das Neckartal und entlang des Weges gibt es viele historische Gebäude oder Naturdenkmäler.

Das historische Schloss Solitude

Das Schloss Solitude und das Bärenschlössle lassen sich bei einer einfache Wanderung entdecken. Sehr idyllisch gelegen, bietet das prächtige Schloss Solitude ein herrliches Panorama in Richtung Ludwigsburg. Durch den Wald kann man anschließend zum Bärenschlössle mit dem Bärensee wandern. Tipp: Ganz in der Nähe sind der in der Wanderkarte verzeichnete Rotwildpark sowie der Schwarzwildpark, die sicherlich ein interessantes Ausflugsziel für Familien sind. Alternativ kann man auch den acht Kilometer langen Rundwanderweg vom Parkplatz Schillerhöhe über das Schloss Solitude zum Bärenschlössle und zurück über die Bruderhausallee wandern. Ein dritter Rundweg führt von Stuttgart-Bergheim durch den Wald mit vier Mammutbäumen zum Schloss Solitude und wieder durch den Wald nach Bergheim zurück.

Zur Grabkapelle auf dem Württemberg

Ein weiteres Highligt ist die Grabkapelle auf dem Württemberg. König Wilhelm I. von Württemberg ließ sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts für seine russische Gattin Katharina errichten und noch heute ist die Kapelle ein romantisches Kleinod mit einer fantastischen Aussicht auf die Umgebung. Es gibt mehrere Möglichkeiten dorthin zu wandern: Zum einen gelangt man  von Stuttgart-Uhlbach auf den Württemberg zur Grabkapelle, auf der anderen Seite durch den Wald zum Kernenturm und durch den Wald zurück nach Uhlbach. Diese Tour umfasst neun Kilometer. Eine Alternative ist der Stuttgarter Weinwanderweg mit der sieben Kilometer langen Wanderung von Obertürkheim nach Uhlbach und hoch zur Grabkapelle. Diese ist nur eine kleine Auswahl der Wandertouren, die in Stuttgart und dem Umland möglich sind. In der Region um Stuttgart gibt es viel Natur und entsprechend viel könnt ihr dort erleben. Auch für Radfahrer gibt es in und um die Stadt schöne Möglichkeiten für Radtouren. In der Innenstadt von Stuttgart kann man tolle Spaziergänge entlang architektonisch interessanter Gebäuden unternehmen. Und ein Highlight der Stadt sind natürlich die berühmten "Stäffele",  steile Treppen, die jedes Fitness-Studio ersetzen.