• Lottstetten – Rheinau – Schaffhausen
  • Lottstetten – Rheinau – Schaffhausen
  • Lottstetten – Rheinau – Schaffhausen
  • Lottstetten – Rheinau – Schaffhausen

Lottstetten – Rheinau – Schaffhausen - Wandertour

Höhepunkte am Rhein – Kloster Rheinau und Rheinfall

16,75 km
05:00 h
126 hm
142 hm
Start | Lottstetten, Parkplätze beim Rathaus in der Hauptstraße [GPS: UTM Zone 32 x: 467.850 m y: 5.274.950 m]
Charakter | Meist mehr oder weniger breite Uferwege und -pfade, kurze Asphaltpassagen in Rheinau, am Rheinfall und in Schaffhausen.
Walter Theil

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

​Wir verlassen die Ortsmitte von Lottstetten 01 und wandern auf der Hauptstraße leicht berg­ab in Richtung Gewerbegebiet, unterqueren eine Autobrücke und biegen dann rechts ab in die Balmer Straße. Wir biegen dann scharf rechts ab, marschieren leicht abwärts in Richtung Kieswerk. Einem kreuzenden Forstweg (Weiherweg) folgen wir links und gelangen leicht bergab zur Position Balm und auf Asphalt. Normalerweise führt der Weiterweg rechts hinab zum Rheinuferweg und am unteren Wehr vorbei nach Rheinau.

Da wegen eines Erdrutsches der Uferweg gesperrt ist, leitet uns eine Umleitung über den Volkenbachweg. Nach den Häusern hört der Asphalt auf und auf einem Grasweg geht es in den Wald hinein und zunächst leicht, dann stärker bergab ans Rheinufer, wo wir auf den schmalen, gekiesten Uferweg treffen. Knapp einen Kilometer später steigen wir links ein paar Meter hoch zur Straße und gelangen zur überdachten Holzbrücke, die über den Rhein hinüber nach Rheinau führt.
Nach der Brücke überqueren wir die Straße und steigen über Treppenstufen steil hoch, das ist gegenüber dem ausgeschilderten Uferweg die kürzere Variante zum Kloster. Über den asphaltierten Rottaubenweg und den Salmenweg kommen wir in die Buckstraße, passieren das Wirtshaus zum Buck und steigen geradeaus über Stufen zur Straße, die uns zur Klosterbrücke und hinüber zum Kloster Rheinau 02 bringt.

Zurück über die Klosterbrücke und sofort links stoßen wir auf die Abzweigung, wo der Wanderweg nach links abzweigt und uns direkt ans Rheinufer bringt. Auf dem schmalen Fußpfad gelangen wir zu einer Aussichtsplattform, erreichbar über ein paar Stufen, und oben ist die Position Wehrbrücke erreicht. Wir überqueren den Rhein über die Wehrbrücke, gehen auf der anderen Seite noch ein paar Stufen hoch, dann folgen wir rechts dem Hochrhein-Küssaburgweg-Schild Richtung Rheinfall. Wir steigen wieder hinab zum Ufer und bleiben dann auf dem wunderbaren schmalen Naturpfad, der direkt am Wasser entlang verläuft. Nach etwa anderthalb Kilometer wird der Uferweg deutlich breiter, wir passieren eine Grillstelle und in leichtem Auf und Ab wird es stellenweise wieder etwas wurzeliger. Kurz nach einer Stelle, wo es über Treppenstufen zunächst bergab, dann wieder hoch geht, haben wir nach rechts über den Rhein Blickkontakt zur Badestelle "Bachdelle". Wir kommen dann zu einer Wegverzweigung, bleiben links auf dem Uferweg und passieren das Schild "Urfahr-Nohl" 03 , vor uns ist eine Brücke zu sehen.

Es geht leicht abwärts zu einem Bootshaus und auf dem Uferweg entlang des Rheins. Alternativ – wenn der Uferweg gesperrt ist – steigen wir links über Treppen hoch und gehen rechts über den großen Parkplatz hinab zum Rheinfallquai. Beim Schloss Wörth treffen sich die beiden Varianten und es geht asphaltiert am Rheinbogen entlang, dann über Stufen hoch zum Aussichtspunkt beim Rheinfall 04 . Ein grandioses Naturschauspiel, das sich vor unseren Augen abspielt. Gegenüber erhebt sich auch imposant das Schloss Laufen.

Wir folgen weiter dem Schild Wanderweg, zunächst über ein paar Treppen hoch, dann wieder hinab zum Rheinuferweg, unterqueren die Bahnbrücke und gelangen zur Flurlinger Brücke. Nach der Brücke geht es links hoch zur Bahnstation, wir folgen aber rechts dem nicht asphaltierten, breiten Kiesweg am Ufer entlang, zunächst leicht fallend, dann flach. Der Kiesweg geht dann in Asphalt über und wir wandern auf die spektakuläre Schaffhauser Rheinbrücke zu, die wir unterqueren und kurz darauf vor dem Stauwehr des Kraftwerks Schaffhausen stehen. Durch eine Unterführung wandern wir links Richtung Bahnhof und gelangen durch die Straße Neustadt in die Oberstadt. Linksschwenkend stoßen wir beim Obertorturm 05 auf einen großen Kreisverkehr, vor dem wir rechts hinab zum Bahnhof Schaffhausen gelangen....

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten