Luisenburg – Burgsteinfelsen – Kösseine - Wandertour

Durchs grandiose Felslabyrinth zum Kösseineturm

8,75 km
03:15 h
353 hm
353 hm
Start | Luisenburg, Großparkplatz an der Luisenburgstraße [GPS: UTM Zone 32 x: 714.330 m y: 5.544.400 m]
Charakter | Wald- und Forstweg, im Bereich der Kösseine schmale, wurzelige und felsige Pfade und Steige, ebenso im Felsenlabyrinth, dort gibt es auch sehr schmale Auf- und Abstiege über steile Treppen sowie enge Durchschlupfe unter bzw. zwischen Felsen hindurch
Walter Theil

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

Vom Großparkplatz 01 unterhalb der Luisenburg gehen wir rechts hoch, an Bühne und Hotel vorbei, zum Eingang ins Labyrinth. Ein teils wurzeliger Pfad leitet uns durch die Felsen hindurch, führt über teils sehr schmale Stufen und Treppen auf und ab, leitet durch schmale Durchschlupfe hindurch und bringt uns zu einem Aussichtspavillon hoch. Der blaue Pfeil dirigiert uns durch das Felsenlabyrinth 02 , vorbei an beschrif­teten Felsblöcken, zum Goethestein, zur Dianaquelle und zu so engen Felsstufen und Kriechstellen, dass man die Nachteile einer zu großen Leibesfülle und eines zu ausladenden Rucksacks deutlich zu spüren bekommt. Alles in allem ein durchaus abenteuerlicher Weg.Kurz nach dem markierten Ende des Labyrinth wandern wir auf flachem, etwas wurzeligem Weg weiter durch den Wald, verlassen ihn aber mit der Markierung "Blauer Punkt" nach links, der Pfad wird steiniger, steigt leicht an, und durch einen engen Durchschlupf unter den Felsen hindurch gelangen wir zum Kaiser-Wilhelm-Felsen 03 , dessen Aussichtsplattform mit einem Geländer gesichert ist.Nach dem Kaiserfelsen steigt der geröllige Weg leicht an, verläuft in Kehren, und an weiteren Felsblöcken vorbei erreichen wir den Burgsteinfelsen 04 , der ebenfalls mit einer schönen Aussichtsplattform aufwartet.Wir passieren zunächst leicht abwärtsgehend die Abzweigung zum Großen Haberstein, stoßen auf den Rundwanderweg und folgen ihm links zum Kleinen Haberstein 05 . Wir folgen der H-Markierung bergab, über die Forststraße hinüber, und steigen auf einem Waldweg, der sich zu einem sehr felsigen Pfad entwickelt, zu einer Wegkreuzung hoch. Nach rechts hinab verläuft später unser Rückweg.Wir halten uns geradeaus, steigen auf felsigem Waldweg, am Brünnerl 06 vorbei, zu einem Kiesweg an, und über steile Felsstufen zum Kösseinehaus 07 und zum Aussichts­turm hoch.Im Abstieg passieren wir wieder das Brünnerl 06 und halten uns bei der folgenden Verzweigung links Richtung Tröstau (Markierung weiß-blau). Recht steil berg­ab gelangen wir zu einer kreuzenden Forststraße, der wir rechts Richtung Luisenburg (Markierung "Schwarzes Q auf Gelb") folgen.
Einen Kiesweg überschreitend leitet uns der breite Forstfahrweg leicht bergab durch hochstämmigen Wald. Wir kürzen auf einem markierten Waldpfad zwei Kehren des breiten Forstwegs ab und wandern zurück zur Luisenburg und zum Parkplatz 01 ....

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

1 Monat
4,99 €
Jetzt bestellen
3 Monate
9,99 €
Jetzt bestellen
1 Jahr
19,99 €
Jetzt bestellen
©  KOMPASS-Karten
Wir brauchen deine Expertise!
Wir wollen KOMPASS Pro für Dich verbessern. Und wer kann uns besser sagen, was wir ändern müssen, als Du selbst?