• Rötenbachschlucht – Wutachschlucht
  • Rötenbachschlucht – Wutachschlucht
  • Rötenbachschlucht – Wutachschlucht
  • Rötenbachschlucht – Wutachschlucht

Rötenbachschlucht – Wutachschlucht - Wandertour

Zwei-Schluchten-Feeling

16 km
04:45 h
271 hm
271 hm
Start | Rötenbach, Borstenbühlweg, gegenüber Bahnhof UTM Zone 32 x: 446.900 m y: 5.304.600
Charakter | Wanderwege und –pfade, streckenweise Asphaltpassagen, in der Rötenbach- und der Wutachschlucht teils steilere und wurzelige Steige mit Holzstufen, zwei kurze Drahtseilstellen.
Walter Theil

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

Gegenüber vom Bahnhof, im Borstenbühlweg 01 , starten wir unsere Runde, unterqueren die Eisenbahnbrücke und marschieren auf der Hauptstraße zum Rathaus 02 und zur Tourist-Info. Wir überqueren die Straße und gehen auf der Rötenbachstraße, die bei der nächsten Verzweigung rechts abbiegt (Mark. Rötenbachschlucht) am Bach entlang aus dem Dorf und in den Wald. Links neben dem Sträßchen tauchen Porphyrfelsen auf, rechts, etwas erhöht, verläuft die Bahnlinie. Wir passieren links einen großen Steinbruch, verlassen kurz darauf den breiten Weg und schwenken nach rechts. Über einen Steg überqueren wir den Rötenbach und folgen auf der anderen Bachseite einem schmalen Fußpfad, der sich recht wild durch den niedrigen Wald schlängelt. Wir stoßen bei einer Brücke (links) auf einen breiten Forstweg, folgen aber weiter dem schmalen Pfad geradeaus. Der wurzelige Pfad verläuft in leichtem Auf und Ab meist oberhalb des Baches, wir überqueren einen weiteren Forstweg, wandern an größeren Felsen vorbei und treffen auf einen Eisensteg. Die nächste wenig entfernte Brücke führt über den Bachlauf hinüber zur kleinen Rötenbachschluchthütte 03 .Wir überqueren mehrmals den Bach, passieren ein "Denkmal"-Schild 04 (links ist der "Forst­rat Fürstenwerth Weg, erbaut 1928" in den Fels gehauen) und einen kleinen Wasserfall und stoßen bei einem steileren Aufschwung zu einer kurzen Drahtseilpassage. Über weitere Brückchen und steilere Auf-und-Ab-Stellen gelangen wir zum Zusammenfluss von Rötenbach und Wutach 05 und einen schönen Rastplatz.Wir steigen ein Stück weit an, Richtung Räuberschlössle, erreichen die Pos. Ob der Rötenbachmündung, halten uns rechts leicht abwärts und stoßen nach einer flacheren Passage und einer Linkskehre auf eine Wehranlage links unten. Kurz darauf passieren wir die Stallegger Tanne 06 und ein paar Meter weiter die überdachte Brücke bei der Pos. Stallegger Brücke. Der schmale Hangpfad teilt sich nach einigen Feuchtpassagen, wir gehen scharf rechts, über Treppenstufen bergab, und im Wald deutlich steiler bergab zum Räuberschlössle 07 .
Vorbei an der Pos. Räuberschlössle folgen wir dem Pfad, der dann in einer deutlichen Linkskehre ans Waldende führt. Geradeaus hoch geht es über Wiesen zu einem Rastplatz. Wir schwenken kurz rechts, treffen auf einen Forstweg, dem wir rechts folgen und biegen dann bei einer Verzweigung links ab. Ansteigend erreichen wir Asphalt beim Alten Schwimmbad 08 und weiter ansteigend stoßen wir auf die Zufahrtsstraße, die links zum Rastplatz verläuft.Wir folgen der Asphaltstraße nach rechts und biegen unterhalb der ersten Häuser scharf links ab. Geradeaus ist der Göschweiler Käsekeller ausgeschildert.Auf der Lenzkircher Straße erreichen wir die Ortmitte, über die Waldstraße 09 verlassen wir leicht ansteigend den Ort und gelangen zur Pos. Hohe Wacht 10 , einen herrlichen Aussichtspunkt. In einer Rechtskehre wandern wir hinab zur Grillhütte Göschweiler 11 , biegen rechts ab und gehen am Waldrand bzw. leicht im Wald auf schnurgeradem Forstweg fast eben dahin. Der Markierung Rötenbach folgen wir ans Waldende, schwenken nach links und wandern auf Asphalt über zu einer Kuppe mit schöner Aussicht hoch.Wir biegen scharf links ab, stoßen auf die Göschweiler Straße, der man ohne Gehweg ein Stück folgen muss. Nach dem Ortsschild spazieren wir auf dem Gehweg leicht abwärts und biegen vor der Vorfahrtsstraße links in die Stichstraße ab, die uns direkt zum Rathaus 02 und zum Ausgangspunkt 01 zurückbringt....

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten