Ruine Hohenfels - Wandertour

Fast wie an mediterranen Gestaden

12 km
03:30 h
265 hm
265 hm
Start | Bodman-Ludwigshafen, Bahnhof (Parkplatz), 408 m
Charakter | Längere mäßig und mittelsteile Aufstiege zum Haldenhof, steiler Abstieg. Gut bezeichnete Pfade, Wander- und Wirtschaftswege.
Über 200 m erhebt sich der steile Köstenerberg, auch Künstberg genannt, über dem Überlinger See. Der Seearm ähnelt einem ertrunkenen Flusstal und verströmt südländischen Charme. Neben geschlossenen Waldbeständen und Streuobstwiesen mit Kirschen, Zwetschgen und Walnüssen prägen Halbtrockenrasen das Bild dieses Naturschutzgebietes. Letztere bringen eine abwechslungsreiche Flora und Fauna hervor. Alleine rund 80 Bienenarten, außerdem gefährdete Vogelarten und Kleinsäuger lieben diese trockenwarmen Hänge.

Herbert Mayr

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

Vom Bahnhof 01 geht man auf der Bahnhofstraße und der Sernatingenstraße ins Zentrum und dort Richtung Stockach. An der Kirche weist die Tafel "Fußweg Haldenhof" den Kurs. Dort, wo die Straße "An der Schnabelburg" abbiegt, passiert der Bodensee-Rundwanderweg eine wassergefüllte Höhle. Ab einem Brunnen steigt ein Wanderweg mäßig an durch Buchenwald. Man hält sich an den Rundweg und schwenkt bald nach der Anhöhe am Stättelberg in ein Sträßchen ein. Das Schild "Haldenhof" zeigt zum Weiler Buohof 02 . Ein längerer Anstieg führt schließlich zum Höhengasthaus Haldenhof 03 auf dem Sipplinger Berg, dem höchsten Punkt der Tour.
Weit unten flimmert der nordwestliche Bodenseearm. Wir steigen nun auf dem Geologischen Lehrpfad talwärts zu einem Bergsattel und in Kürze hinauf zur
Ruine Hohenfels 04 . Dürftige Reste einer Eckmauer zeugen von der einstigen Burg.

Der Geologische Lehrpfad Sipp­lingen bringt uns vom Sattel im steilen Zickzack über die verschiedenen Molasseschichten durch Wald bergab nach Sipplingen 05 . Beim Gasthof Landhaus Sternen zweigen wir auf den Blütenweg Richtung Ludwigshafen ab, einen leicht fallenden Wanderweg durchs Schutzgebiet am Steilhang des Köstenerbergs. Schön sind die Tiefblicke auf den blauen Wasserspiegel des Überlinger Sees.

Ist der Talboden erreicht, geht es auf einem abknickenden Wanderweg weiter, wobei zwischendurch auf einem Pfad ein kleiner Bachlauf gequert wird. Ein Wirtschaftsweg leitet zurück nach Bod­man-Ludwigshafen 01 .
...

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten