Wanderkarte Saarland

Groß ist das Bundesland an der französischen und luxemburgischen Grenze nicht, doch dafür bleibt es jedem Wanderfreund in Erinnerung, denn mehr als 250 Kilometer zusammenhängende Wanderwege werden auf der Wanderkarte verzeichnet, noch dazu die schönste Flussschleife Deutschlands – die Saarschleife – die links und rechts viele Möglichkeiten zum Wandern bietet. Auf einer Wanderkarte könnt ihr das Saarland genau betrachten und findet immer wieder neue Flecken, in die ihr euch verlieben könnt. Das kleine Bundesland im Westen Deutschlands bietet einzigartige Natur, wunderschöne dichte Wälder, wilde Bäche und weite Felder. All das seht ihr, auf eurer Wanderung auf dem Felsweg Losheim, der Litermont-Gipfeltour oder dem Warndt-Waldweg.

Wanderwege in Losheim im Saarland

Der Felswanderweg von Losheim ist ein Rundwanderweg von 13,6 Kilometern. Ihr braucht bei einem schnellen Schritt drei bis vier Stunden, um den Weg einmal zu gehen. Hier trefft ihr auf urige kleine Dörfer, Felslandschaften und Wildwasserbäche. Bei Schnee ist der Weg jedoch nicht zu empfehlen, da die Höhenmeter auf 473 liegen und einige Passagen sehr felsig sind. Die Wanderroute ist mittelschwer und bietet traumhafte Ausblicke. Anders als dieser Wanderweg ist der Schluchtenpfad in Losheim. Mit zehn Kilometern und etwa fünf Stunden Gehzeit ist dieser Weg schon schwerer. Ihr passiert Hohlwege und Felsformationen, kommt durch Täler und vorbei an Lianenwäldern. Fühlt euch wie im Urwald und genießt die traumhafte Landschaft und einzigartige Natur.

In und um Saarbrücken

Wer in der Nähe von Saarbrücken wandern möchte, der Hauptstadt des Saarlandes, der sollte sich auf der Wanderkarte den Wandt umschauen, ein Waldgebiet, welches rund 5.000 Hektar misst. Auf dem Rundwanderweg kommt ihr am Lustschloss von Karlsbrunn vorbei, einer alten Jagdresidenz. Im 18. Jahrhundert war hier nämlich ein beliebtes Jagdgebiet. Im Gebiet gibt es noch Reste der Glasherstellung und des Bergbaus, die beiden Faktoren machen den Wandt-Wanderweg abwechslungsreich und sehenswert. Wenn ihr die Wanderung dort fortsetzt, entdeckt ihr ein schönes Wildgehege, dichte Wälder, Holwege, Bachtäler und große Felder und Weiden mit Kühen.

Vom Saarland nach Luxemburg

Die Wanderwege sind grenzenlos, das werdet ihr sehen, wenn ihr den Manternacher Fiels erwandert, einen einzigartigen Wanderpfad, der sich in der Nähe der Hauptstadt Luxemburg erstreckt und bis ins Saarland hinein reicht. Die Region entlang der Mosel ist durch ihre Weine und Crémants bekannt. Ein Wildbach rauscht über die riesigen Felsformationen ins Tal und macht den 9,6 Kilometer langen Wanderweg zu einem einzigartigen Erlebnis. Drei Stunden wandert ihr durch das einzigartige Flusstal mit seinen Sonnenblumenfeldern, den Weideflächen mit Kuhherden und vielen kleinen Dörfern. Die Landschaft ist einzigartig und kann natürlicher nicht sein. Seltene Pflanzenarten machen aus der Natur ein Schutzgebiet und bieten dem Wanderer eine einzigartige Flora und Fauna. Sollte unterwegs der kleine Durst kommen, könnt ihr in eine Vinothek einkehren und einen erstklassischen Wein aus der Region genießen.