Wanderkarte Niedersachsen

In einem der flächenmäßig größten deutschen Bundesländer bieten sich für jeden Wandergeschmack zahlreiche Tourenideen. Mit der Wanderkarten von Niedersachsen ausgestattet, sucht ihr euch eure Lieblingstouren aus. Viele Gäste, zum Beispiel aus Hannover, Bremen, Hamburg und aus dem Ruhrgebiet nutzen die Nähe zu den Ausflugs- und Urlaubsgebieten in Niedersachsen.

Wandern auf Deichen, im Watt und durch die Dünen

Die Nordseeküstenregion von Niedersachsen ist flach, mit Wiesenlandschaften, soweit das Auge reicht. Radwanderer fühlen sich hier wohl. Aber auch das klassische Wandern ist reizvoll. Maritiminteressierte Besucher können zum Beispiel den Ozeanriesen an der Elbmündung bei Cuxhaven zuschauen, oder bei einer Führung die faszinierende Tierwelt des Wattenmeeres erkunden. Auf den wie an einer Perlenkette aufgereihten Nordseeinseln findet ihr herrliche Wanderwege durch „Dünengebirge“, wie zum Beispiel auf Borkum oder Norderney, oder totale Entspannung bei langen Strandspaziergängen auf der autofreien Insel Juist. Landeinwärts entdeckt ihr einsame Moorlandschaften, beispielsweise das Teufelsmoor mit der Künstlerkolonie Worpswede, oder die wasserreichen Sumpf- und Vehnlandschaften in Ostfriesland und im Emsland.

Von der Heide in die Berge – an Elbe, Weser und Leine

Gleich südlich von Hamburg beginnen die „Schwarzen Berge“, eine dicht bewaldete Hügellandschaft. Von hier gelangen Wanderer in die Nordheide, wo die typischen Heideflächen beginnen. Der Wilseder Berg ist die höchste Erhebung der Lüneburger Heide und eines der beliebtesten Wanderziele. Durch die im Spätsommer mit Millionen lila Blüten übersäten Heideflächen führen einfache, autofreie Wege. Wanderer erblicken die charakteristischen Heidschnucken-Schafe und kehren in eines der traditionsreichen Bauernhofcafés ein. Weiter geht es durch die alte Salzstadt Lüneburg in Richtung Wendland. Hier faszinieren die jahrhundertalten Rundlingsdörfer und alternative Kulturstätten die Gäste. Gleich nebenan liegt die niedersächsische Elbtalaue, in der zahlreiche Störche zuhause sind. Wer sich eher südlich orientiert, gelangt zu Familienattraktionen wie dem Serengetipark, dem Walsroder Weltvogelpark oder dem Heide Park Soltau. Weiter führt es euch zum riesigen Binnensee Steinhuder Meer, in die Herrenhäuser Gärten der Landeshauptstadt Hannover oder zu den prächtigen Schaumburger Residenzschlössern Bückeburg und Stadthagen. Hügelig und märchenhaft wird es im waldreichen Leine- und Weserbergland mit romantischen Fachwerkstädten, die zu berühmten Sagen inspirierten. Der nahe Harz lockt mit anspruchsvollen Wandertouren durch dunkle Nadelwälder, zu Besucherbergwerken und auf den höchsten Berg von Niedersachsen: Der 972 hohe Wurmberg liegt gleich gegenüber vom sachsen-anhaltinischen Brockengipfel.

Niedersachsens Vielfalt entdecken – mit der richtigen Wanderkarte

Osnabrücker Land, Oldenburgisches Münsterland, Wümmeniederung, Göhrde und Hildesheimer Börde, Wiehengebirge sowie Teile des Teutoburgers oder Kaufunger Waldes: Es ist hier leider nicht möglich, alle niedersächsischen Natur- und Kulturlandschaften aufzuzählen, die sich zum erholsamen Wandern eignen. Aber mit einer passenden Wanderkarte erschließt ihr euch dieses abwechslungsreiche Bundesland und findet eure persönlichen Lieblingstouren.