Wanderkarte Kaisergebirge

Das Kaisergebirge ist das wohl berühmteste Wandergebiet in den Alpen. Zahllose Sagen und Mythen ranken sich um die markanten Felstürme des Wilden Kaisers. Einer Sage nach soll sogar der Gründer des deutschen Reiches, Karl der Große, auf dem Wilden Kaiser ruhen, um in der Stunde größter Not zurückkehren zu können. Mit der Wanderkarte im Gepäck können die schönsten Orte der Region entdeckt werden, die mit ihren in vieler Hinsicht sagenhaften Aussichten zu den schönsten Gegenden Europas gezählt werden kann.

Wilder Kaiser & Zahmer Kaiser

Mit 2.344 Metern ist der Ellmauer Halt der höchste Gipfel des Gebirgsmassivs Wilder Kaiser. Der Ellmauer Halt sollte allerdings nur von erfahrenen Bergsteigern und bei guten Wetterbedingungen in Angriff genommen werden. Beim geruhsamen Wandern kann man indes die Schönheit der Gipfel von unten bestaunen, was häufig sogar noch schöner ist. Nördlich der Kette Wilder Kaiser erstreckt sich die etwas niedrigere Kette Zahmer Kaiser und bildet den ruhigeren Teil des Kaisergebirges. Man kann hier zwar ebenso schön wandern wie am Wilden Kaiser, doch trifft man am Zahmen Kaiser deutlich weniger Touristen. Rund um die Vordere Kesselschneid (2.001 m) ist Wandern ein beinahe meditatives Erlebnis und ein besonderer Genuss in einer spektakulären Natur mit vergleichsweise wenigen Menschen.

Die Kaiserorte

Die Gemeinden Ellmau, Going, Scheffan und Söll sind die bekannten Kaiserorte. Hier finden sich Herbergen und Hotels aller Kategorien, die man als Ausgangsort für Wanderungen im Kaisergebirge nutzen kann. Auf jeder Wanderkarte sind die Wege und Touren aller Schwierigkeitsgrade verzeichnet, die in den zentralen Orte des Kaisergebirges beginnen und enden.

Bekannte Touren rund um Wilden und Zahmen Kaiser

Wandern im Kaisergebirge kann man auf berühmten Wegen und Touren, die auf keiner Wanderkarte fehlen: Der Elfenweg etwa führt in die mythische Welt der Sagen rund um den Wilden Kaiser. Der Tauernblick-Panoramarundweg lockt mit spektakulären Ausblicken, wobei hier nur Wandern mit fester Bekleidung, einer guten Wanderkarte und auch mit etwas Erfahrung und Fitness zu empfehlen ist. Die Söller Goldrunde gilt als eher einfacher Weg für die ganze Familie. Auch hier locken wunderbare Ausblicke in die Gebirge des Wilden Kaiser und des Zahmen Kaiser. Rund um den Wilden Kaiser gibt es berühmte Hütten, welche bereits im 19. Jahrhundert Wanderern Gastlichkeit und Schutz boten. Auf der berühmten Gaudeamushütte oder der Gruttenhütte wird das alte Prinzip der Gastlichkeit und der Verbundenheit unter Menschen in den Bergen zu erschwinglichen Preisen noch heute erhalten: Wandern auf den Spuren der Pioniere des Bergtourismus.