Wanderkarte Erzgebirge

In den vergangenen Jahren hat sich das Erzgebirge in Sachsen zum Wandereldorado im Herzen Europas entwickelt. Weit geschwungene Täler und sanfte Hügel lassen das Wandern im Erzgebirge zu einem einmaligen Ereignis für Groß und Klein werden. Egal, ob ihr als rüstige Seniorengruppe auf Wandertour geht oder gemeinsam mit euren Kindern die seltenen Tiere und Pflanzen des Erzgebirges entdecken wollt. Das Netz an gut ausgeschilderten Wanderwegen beträgt insgesamt rund 5.000 Kilometer. Entlang der Routen warten gemütliche Gaststätten auf euch, die mit allerlei regionalen Köstlichkeiten ihre Gäste empfangen. Wem hingegen der Sinn nach einem urigen Picknick steht, kann eine der vielen Wanderhütten für eine erholsame Rast nutzen. Allein der Naturpark Erzgebirge/Vogtland zwischen Holzhau und Bad Elster entlang der böhmisch-sächsischen Grenze umfasst fünfundvierzig Naturschutzgebiete, vierzehn Landschutzgebiete sowie 181 Flächennaturdenkmäler. Wo genau sich diese befinden, verraten euch gut detaillierte Wanderkarten dieser Region. Im gesamten Wegenetz befinden sich neben einer Fülle an Gebietswanderwegen auch der Kammweg Erzgebirge-Vogtland, der Fernwanderweg Eisenach-Budapest sowie Teilabschnitte des Europäischen Fernwanderweges E 3. Darüber hinaus bieten einige touristische Gebietsgemeinschaften geführte Wanderveranstaltungen und Wanderungen an. Dieses Angebot ist für all jene interessant, die gerne in Gemeinschaft wandern und sich den Blick auf die Wanderkarte sparen möchten.

Wandern auf dem Kammweg

Zu den besten Weitwanderwegen des Erzgebirges zählt der Kammweg Erzgebirge-Vogtland. Mit einer Gesamtlänge von 289 Kilometern führt diese Route von Thüringen bis hinein nach Sachsen. Entlang der Strecke erwarten euch interessante Dinge wie das Sächsische Brauereimuseum oder das Spielzeugdorf Seiffen. Der Bahnhof Geising ist der Startpunkt dieser Wanderung. Von dort gelangen Erholungssuchende zum Fuße des Geisingberges. Der Weg auf diesem Teilstück ist geprägt von sich immer wieder eröffnenden Aussichtspunkten sowie einer beeindruckenden Flora und Fauna. Oben angelangt habt ihr bereits die erste Möglichkeit für eine erholsame Rast an einer kleinen Hütte, die sich mitten auf dem Berg befindet. Von dort aus führt der Wanderweg weiter in den beschaulichen Kurort Altenberg, der durch seine schöne Altstadt sowie romantischen Häuserfassaden besticht. Hinter Altenberg erwartet euch ein weiter Anstieg auf den Kahleberg, von dessen Gipfel man einen weiten Blick auf den romantischen Kurort sowie auf die Sächsische Schweiz hat. Der Kammweg ist in siebzehn Etappen aufgeteilt, die durch imposante Sehenswürdigkeiten sowie eine ruhige Natur geprägt sind.

Rundwanderung Rechenberger Kräuterpfad

Im Ortszentrum Rechenberg beginnt dieser am sonnigen Hang gelegene Kräuterpfad, unmittelbar hinter dem Gelände der Brauerei auf der Wanderroute Schanzenweg. Wer die Pflanzen des Erzgebirges näher kennenlernen möchte, ist auf diesem Kräuterweg genau richtig. Beschilderte Stationen weisen auf die Vielfältigkeit der einheimischen Bäume, Sträucher und Pflanzen hin, die teilweise selten anzutreffen sind. Wenn ihr den Pfad nicht allein mit einer Wanderkarte entdecken möchtet, könnt ihr auch an einer geführten Kräuterwanderung teilnehmen. Diese finden im Zeitraum von Mai bis September statt und werden von einer kundigen Kräuterfrau organisiert.