5-Weiher-Tour mit Relaxfaktor - Wandertour

Wasser, Wälder, Wiesen rund um Bliesen

12 km
04:00 h
282 hm
282 hm
Start | Bliesen, Parkplatz am Friedhof
Charakter | 5 Weiher, 8 Aussichtspunkte und viel Stille zwischen Wald und Wiesen, blau/weiß/grünes Logo mit Baum und Teich, viele Rastplätze, Stege und abwechslungsreiche Pfade, ganz­jährige Begehung möglich, Premiumtour
Die 5-Weiher-Tour hat mehr zu bieten als stille Wasser. Weite Blicke entlang der Alten Römerstraße, der Schaumberg winkt zu uns herüber und geruhsame Waldpassagen lassen die Seele aufatmen Am Parkplatz des Friedhofs von Bliesen kann man das Auto parken und ein asphaltierter Weg führt schnurstracks Richtung Westen. Links abgebogen durch Felder über ein Bachtälchen namens Höhwiesgraben wartet idyllisch am Waldesrand schon der erste Weiher. Der Wechsel zwischen dem schattigen Wald und der romantisch gelegenen Weiheranlage ist eine Wohltat für Auge und Seele. Im Frühjahr kann man hier Wasserhahnenfuß, Schwertlilie und Seerosen entdecken, zwischen Blättern macht es sich vielleicht gerade ein Gras- oder Wasserfrosch bequem. Bleiben Sie ruhig hier stehen, einmal durchatmen und die Hektik des Alltags gleich abstreifen. Leicht bergan geht es weiter durch den Wald, ein kurzes Stück entlang einer Forststraße und wieder am Waldesrand in leichtem Rechtsbogen zum "Augenborn". Hier darf man einfach nicht vorbeigehen, ohne einen Schluck zu nehmen – dieser gefassten Quelle wird eine besondere Heilkraft bei Augenleiden zugeschrieben. Auf dem Waldpfad nähern wir uns dem nächsten Weiher, hier gibt es einen Rastplatz, und in einem Rechtsbogen peilen wir nun abermals eine Weihergruppe an – ebenfalls mit Rastplatz ausgestattet. Vielleicht ist es jetzt Zeit für eine Erfrischung, denn die nächste Etappe wartet mit einem leichten Anstieg. Über den "Heiligen Berg" führt uns der Pfad zuerst bergauf und dann in leichtem Bogen bergab zum Sportplatz Winterbach. Weiter geht es nochmal bergan zum Waldesrand. Nach einer Rechtsabbiegung kommt eine aussichtsreiche Passage mit Obstbäumen und danach wartet ein Aussichtsplatz an der Straße (Nähe Marienhof) mit traumhaftem Schaumberg-Blick. Hier ist eindeutig der richtige Platz für eine Rast. Wir haben jetzt knapp die halbe Strecke absolviert und da darf es schon mal eine längere Pause geben. Noch dazu, wo das Panorama die Sinne erfreut und der Schaumberg stolz und erhaben zu uns herüberwinkt. Der nächste Abschnitt führt entlang der Alten Römerstraße zuerst über Wiesen und Felder Richtung Norden, wieder an einem Rastplatz vorbei und taucht dann in einen wohltuenden Buchenwald ein. Besonders für sommerlich-heiße Tage bietet dieses Waldstück angenehmen Wandergenuss, der Weg ist eben und breit, man passiert eine Lichtung und eine Hütte und bevor man auf die Fahrstraße kommt, wendet sich der Weg nach rechts. Unsere Weiher-Runde wendet sich jetzt Richtung Osten, zuerst in beschaulicher Waldrandlage und dann taucht man wieder in den Wald ein. Auf einem Pfad, der sich idyllisch seinen Weg durch den Wald sucht, wartet ein verwilderter Steinbruch auf die Wanderer und noch einmal einer der zahlreichen Rastplätze mit Aussicht. Das letzte Teilstück hat es in sich – zwei schöne Wandermomente stehen noch auf dem Programm. Der Abstieg in den schluchtartigen Krippschergraben bringt eine romantisch-abenteuerliche Note in die Wanderung und mit dem fünften und letzten Weiher macht die Tour ihrem Namen alle Ehre. Und welcher Weiher hat Ihnen am besten gefallen? Über freie Feldflur geht es dann zum nächsten Aussichtspunkt am Bliesener Schützenhaus. Der Blick auf Bliesen und den Dom ist ein herrlicher Abschluss der Runde, bevor man wieder den Ausgangspunkt beim Friedhof erreicht.
Ines Klima

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

...

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten