• Aggenstein über Bad Kissinger Hütte
  • Aggenstein über Bad Kissinger Hütte
  • Aggenstein über Bad Kissinger Hütte

Aggenstein über Bad Kissinger Hütte - Wandertour

Fantastische Bergtour, die keine Wünsche offen lässt

6,4 km
04:30 h
850 hm
850 hm
Start | Pfronten-Fallmühle, Parkplatz, 928 m
Charakter | Schöner Bergsteig bis zur Bad Kissinger Hütte, letztes Stück Drahtseilsicherung und steil, hier Trittsicherheit nötig, aber Tour ist mit und ohne Gipfel ein absolutes Muss!
Zum meistbesuchten Gipfel der Tannheimer Gruppe Wie ein wilder Zahn ragt der Aggenstein in den Himmel der Tannheimer Berge. Wer aus dem Engetal zu dieser markanten Berggestalt aufblickt, mag kaum glauben, dass sie für den ambitionierten Bergwanderer relativ problemlos zu erreichen ist. Und wer es noch einfacher mag, kann von Pfronten mit der Seilbahn hinauf fahren und hat dann nur noch eine gute Stunde zum Gipfel. Von Fallmühle auf dem Fahrweg nach Südwesten und gleich hinter der Brücke über die Steinacher Achen nach links auf einen steilen Fahrweg. Auf ihm aus dem Wald hinaus und zur Autostraße, wo es auch eine kleine Parkmöglichkeit gibt. Dort nach links und am Fahrbahnrand knapp 100 m weiter, bis nach rechts ein asphaltiertes Sträßchen in den Wald abzweigt. Auf ihm bis zum markierten Weg in Richtung Breitenberg. Diesem Weg folgen, weiter oben noch einmal ein paar Meter auf dem Sträßchen und dann wieder nach links zum Bergweg. Im Wald lange stramm nach Süden hinauf, auf etwa 1500 m Höhe rechts ab und über einen Waldrücken weiter. Überwiegend rechts der Grathöhe dahin, bis die Ostlerhütte und das Gipfelkreuz auf dem Breitenberg erreicht sind. Vom Unterkunftshaus auf dem breiten, steilen Schotterweg zunächst nach Osten, dann gegen Südosten zur Bergstation des Skilifts hinab und gegen Süden in den Sattel zwischen Breitenberg und Aggenstein. Nun zum Gratausläufer nördlich des Aggensteingipfels und über ihn in die Lange Rinne hinein. In unzähligen Kehren steil auf dem stellenweise mit Drahtseil gesicherten Steig stramm zur Scharte östlich des Aggensteingipfels hinauf. Dort nach rechts schwenken und auf den kurzen, aber zackigen Gipfelsteig zu. Mit Hilfe von Eisenketten über die schräge Felsenflanke luftig von Süden her zum zweigeteilten Gipfel hinauf. Der Rückweg verläuft auf der Anstiegsroute.
Eva Maria Voggler

Tourenverlauf

Tourenbeschreibung

...

Deine Ansprüche sind höher und du hast ein Auge fürs Detail?
Als KOMPASS PRO erhälst du vollen Zugriff auf individuelle Tourentexte, Höhenprofile, GPS-Daten und alle mit der Tour verbundenen Highlights.

©  KOMPASS-Karten