Wandern im Sauerland

Weitläufige Wälder, sanfte Hügellandschaften, glasklare Seen, hübsche Häuser im Fachwerkstil und nicht zuletzt die sauerländische Gastfreundschaft – bei diesem Anblick ist es kein Wunder, dass das Sauerland zu der ersten und größten Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“ gekürt wurde. Die Region bietet mit ihren naturnahen Wanderwegen und ihrer gut durchdachten Infrastruktur viele erstklassige Wandererlebnisse, die für Familien wie ambitionierte Wanderer bestens geeignet ist.

Sauerland-Wanderdörfer

Diese elf Kommunen bilden die Sauerland-Wanderdörfer:

  • Brilon
  • Diemlsee
  • Eslohe
  • Hallenberg
  • Kirchhundem
  • Lennestadt
  • Medebach
  • Olsberg
  • Schmallenberg
  • Willingen
  • Winterberg

Sie laden mit ihrem großen Angebot an Wanderwegen und Gastronomie zum Entdecken und Verweilen der ursprünglichen Ortschaften ein. Darunter finden sich zahlreiche Tages- und Halbtagestouren, die den Wanderer durch Wälder und idyllische Täler des Sauerlands führen und spannende Geschichten, Sagen und Mythen der Region erzählen.


Die schönsten Fernwanderwege im Sauerland

Drei Fernwanderwege führen von Osten nach Westen und von Süden nach Norden quer durch das Sauerland. Den Anfang macht eine der schönsten Streckenwanderungen Europas: Der Rothaarsteig, der über 152 Kilometern verläuft und das Wanderdorf Brilon im Sauerland mit Dillenburg in Hessen verbindet. Der Weg wird von vielen Erlebnisstationen untermalt, wie von den Waldskulpturenweg oder der 40 Meter langen Hängebrücke über dem kleinen Tal bei Kühude.

Ganz nach seinem Motto „Nur Fliegen ist schöner“ führt der Fernwanderweg Sauerland-Höhenflug über die beeindruckenden Bergkämme von Ebbegebirge, Homert, Hunau und dem Rothaargebirge. Auf insgesamt 250 Wanderkilometern á 11 bis 12 Etappen führt er von Meinerzhagen und Altena bis nach Korbach und präsentiert sich mit interessanten Sehenswürdigkeiten und Impressionen der Kultur- und Industriegeschichte der Region.

Eine weitere schöne Route bietet die Sauerland Waldroute. Von Isarlohn bis nach Marsberg durchqueren Wanderer auf ihrem Verlauf Moore, Seenlandschaften und kleine Urwälder. Allein 110 Kilometer der Gesamtstrecke führen durch den Arnsberger Wald, der mit einer unvergleichlichen Pflanzen- und Tierwelt lockt. Ein besonderes Highlight wartet zwischen Eversberg und Warstein: Auf dem 25 Meter hohen Lörmecke-Turm, dem Wahrzeichen der Sauerland-Route, können Besucher eine fantastische 360° Aussicht auf die Region genießen.


Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Sauerland

1

Balver Wald und Hönnetal Höhlenreigen zwischen Hemer und Balve

gratis
21,4 km
05:30 h
300 hm
300 hm
Die anfängliche Wanderung durch den Balver Wald erschließt einen sehr ruhigen Zipfel des Naturparks Homert und ist gleichsam ein Aufwärmen für das Naturwissenschaftliche, das den Wanderer noch erwartet: das Felsenmeer in Hemer und das Hönnetal mit seinen Naturbegegnungen am Wegesrand. Eine Tour, die Körper und Geist besonders viel zu bieten hat.

Details...
2

Rothaarsteig: Lützel – Ederquelle – Großenbach Die berühmte Edertalsperre kennt jeder, die Ederquelle kaum jemand

gratis
10,3 km
02:40 h
240 hm
179 hm
Lützel erreichen Sie gut mit Bahn oder Bus sowohl von Siegen als auch von Bad Berleburg oder Erndtebrück.
Details...
3

Der historische Drahthandelsweg – Südlicher Teil Der lange Weg vom Eisen zum Draht

gratis
17 km
04:45 h
335 hm
495 hm
Schon im 13. Jahrhundert wurde aus lokalen Erzvorkommen Eisen gewonnen und in der Gegend verarbeitet. In Altena vor allem zu Draht, der mühsam nach Iserlohn zur Weiterverarbeitung und zum Verkauf transportiert wurde. Diese Leistung wird auf dem historischen Drahthandelsweg gewürdigt. Leis­tungs­starke Wanderer werden versucht sein, den Weg in einem Stück zu absolvieren. Es wird jedoch empfohlen, die Strecke auf zwei Tage aufzuteilen, denn dieser Weg ganz im Westen des Sauerlandes bietet viel Sehenswertes: die Phänomenta in Lüdenscheid, das Deutsche Drahtmuseum und die Burg in Altena, die Dechenhöhle und das Deutsche Höhlenmuseum bei Iserlohn. Und das Städtchen Altena auf etwa der Hälfte des Weges bietet sich als Zwischenstopp geradezu an.

Wir machen uns die wochentags verkehrende Schnellbuslinie S1 (Fahrplan: www.mvg online.de) zunutze, die uns in knapp 1 Std. vom Endpunkt der Streckenwanderung, dem Stadtbahnhof Iserlohn via Bahnhof Altena nach Lüdenscheid bringt. Gleich zu Beginn unserer Zeitreise stellen wir fest: hier ist auch die Beschilderung auf Draht.
Details...
4

Über den Rinsleyfelsen zum Hohen Lehnberg Auf die Höhen der Saalhauser Berge

pro
12,5 km
03:45 h
480 hm
480 hm
Im tief eingeschnittenen, von hohen Bergkämmen eingefassten Tal der Lenne – auf weiten, fruchtbaren Auenböden erbaut – liegt Saalhausen mit seinen Fachwerkhäusern, mit Kurpark, altem Baumbestand und freundlicher Gastronomie.

5

Golddörferweg bei Olsberg Ausgezeichnetes am Rothaarsteig

pro
16,5 km
04:15 h
335 hm
335 hm
Unser Weg beginnt in Assinghausen mit seinen vielen schönen Fachwerkhäusern am Denkmal des Sauerländer Heimatdichters Friedrich Wilhelm Grimme, der hier im Ort geboren wurde. Assinghausen ist zugleich ein Rosendorf, was dem Besucher auf vier liebevoll angelegten Rundwegen sehr blumig vor Augen geführt wird. Einen farbig-duftenden Eindruck bekommen wir bereits am Grimme-Denkmal. Die Markierung auf diesem Rundwanderweg ist ein weißes G in schwarzem Spiegel. Mit diesem Symbol ist die gesamte Tour markiert, hier und da sollten wir genauer nach dem Rechten schauen, dann ist die Orientierung für uns kein Problem.

6

Vom Kloster Glindfeld zum Küstelberger Schlossberg Aus der Medebacher Bucht ins Rothaargebirge

pro
15 km
04:00 h
385 hm
385 hm
Direkt gegenüber dem Kloster Glindfeld, wenige Kilometer westlich von Medebach, beginnt unsere Tour. Das Kloster wurde nach der Ära der Augustinerinnen ab dem 16. Jh. Kreuzherren-Stift. Nach der Säkularisation 1804 war es lange Zeit Forstamt, seit 1995 ist es in Privatbesitz.

7

Zu Bigge- und Listertalsperre Stauseerunde für Konditionsstarke

pro
30 km
08:00 h
750 hm
750 hm
Wer diese umfangreiche Wanderung abkürzen möchte, kann den Biggesee-Express (RB92), die Biggesee-Personenschifffahrt (April –Okt.) und den "Biggolino" nutzen: Die kleine Touristenbahn verkehrt zwischen Atta-Höhle und Bigge-
Staudamm.  


8

Hohler Stein, Bilsteinhöhle und Biberpfad Ein großer Familientag rund um Warstein, Kallenhardt und Rüthen

pro
3,4 km
01:45 h
35 hm
35 hm
Wanderung 5a: Hohler Stein
Der Hohle Stein ist ein etwa 30 m hoher Felsklotz. Wer erwartet, ihn frei sichtbar in der Gegend herumstehen zu sehen, wird enttäuscht. Der Grund dafür ist einfach: Er befindet sich unterhalb des Landschaftsniveaus im tief eingeschnittenen Lörmecketal, in der Nähe von Kallenhardt.

KOMPASS Tourenplaner Sauerland

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Sauerland

Highlights in der Region Sauerland