Wanderschuhe auf Wiese

Wandern in der Oberlausitz


Romantische Bachläufe, uralte Buchenwälder und vogelreiche Seen – in der Oberlausitz erwartet Dich eine unglaubliche Vielfalt von herrlichen Landschaftsformen. Das kleine, von urwüchsiger Natur und spektakulären Sandsteinformationen geprägte Zittauer Gebirge zählt genauso zu der Region Oberlausitz, wie die Höhenzüge des Lausitzer Berglandes, das sich bis vor die Tore Bautzens erstreckt. Die blitzenden Gewässer der Heide- und Teichlandschaft sowie des Lausitzer Seenlandes im Norden des Gebietes ergänzen den landschaftlichen Reichtum.

Beim Wandern in der Oberlausitz warten einige architektonische Highlights darauf, von Dir entdeckt zu werden. Wehrhafte Türme und Zinnen, reiche Bürgerhäuser und prunkvolle Klosteranlagen erzählen von der großen Geschichte der Region im Einflussbereich der polnischen Piastenkönige, der böhmischen Krone und Sachsens Kurfürsten. Ein dichtes Wanderwegenetz erschließt das deutsch-tschechisch-polnische Dreiländereck, auf dem Du die landschaftlichen und kulturellen Schätze erkunden kannst.

In der Oberlausitz genießt das Zittauer Gebirge als Naturpark sowie das Lausitzer Heide- und Teich- und Bergland als UNESCO-Biosphärenreservat einen besonderen Status. Der Naturpark Zittauer Gebirge wurde 2008 als hundertster Naturpark Deutschlands gegründet und umfasst mit ca. 13.000 ha etwa 0,7% der Fläche Sachsens. Der Park dient vor allem dem Schutz seltener Tier-und Pflanzenarten, die Dir vor allen in höheren Lagen am Wegesrand begegnen können.


Deine Wanderführer in der Region

Touren in der Region Oberlausitz

1

Oybin – Teufelsmühle Zu Robertfelsen, Gratzer Höhle und Töpferbaude

gratis
9,5 km
03:30 h
460 hm
460 hm

Die bizarren Sandsteinformationen, aussichtsreichen Felstürme und Höhlen um Oybin erschließen wir uns auf schmalen und oft steilen und steinigen Pfaden. In Oybin sollte die Kloster- und Burgruine keinesfalls verpasst werden! 

 

Details...
2

Bautzen-Burk – Malschwitz Leuchtendes Blau – die Talsperre Bautzen und die Fischteiche der Kleinen Spree

gratis
8,25 km
02:30 h
35 hm
70 hm

Gleich zu Beginn lädt die Talsperre Bautzen zum erfrischenden Bad ein. Nach der Überquerung der eindrucksvollen Staumauer wandern wir zwischen den zahlreichen idyllischen und vogelreichen Fischteichen der Kleinen Spree hindurch.

 

Details...
3

Kamenz – Schwosdorf Zum Lessingturm auf dem Hutberg

gratis
14,25 km
04:00 h
290 hm
290 hm

Seit 1864 thront auf dem Hutberg der aussichtsreiche Lessingturm, benannt nach dem großen Sohn von Kamenz. Am Fuße der Erhebung breitet sich der Bergpark der Stadt aus, der vor allem um Pfingsten von Rhododendren und Azaleen in eine spektakuläre Farbenpracht getaucht wird. 

 

Details...
4

Milkel – Crosta Großteich und Blaue Adria

pro
13,25 km
03:45 h
90 hm
90 hm

Wunderbar restauriert zeigt sich das kleine Schloss in Milkel. Hierstartend erwandern wir die idyllischgelegenen Waldteiche bei Lomske und stoßen in Crosta aufden Badesee Blaue Adria. Zurück zum Schloss leitet uns der düstere Leichenweg.
 

5

Lückendorf – Petrovice Wo einst die alte Falkenburg stand

pro
11,75 km
03:15 h
325 hm
325 hm

Die Tour verbindet die barocke Dorfkirche und die Villen Lückendorfs mit den zahlreichen Umgebindehäusern im idyllischen Petrovice. Auf dem Sokol treffen wir auf die Ruinenreste der Falkenburg.  

 

6

Wilthen – Neukirch Über den Großen Picho ins Wesenitztal

pro
13,5 km
03:45 h
365 hm
350 hm

Wilthen gilt zu Recht als Stadt des Weinbrandes, wird hier doch schon seit 1842 Hochprozentiges destilliert. Wir schnüren jedoch die Wanderstiefel und erklimmen hoch über der Kommune den aussichtsreichen Großen Picho. Waldwege und Wurzelpfade leiten uns dann zu den Neukircher Töpfereien im Wesenitztal.

 

7

Königshain – Thiemendorf Durch die Königshainer Berge zum Hochstein

pro
11 km
03:15 h
280 hm
280 hm

Durch urige Wälder und vorbei an beeindruckenden Felsformationen wird der Hochstein mit einladender Baude und Aussichtsturm erreicht. Zuvor lockt noch der Abstecher zum Granitabbaumuseum Königshainer Berge inmitten alter Steinbruchseen. 

 

8

Steinölsa – Ober Prauske Durch die Wolfsschlucht zum Turm auf dem Monumentberg

pro
11,25 km
03:15 h
175 hm
175 hm

Durch die urigen Wälder an den Hängen der Hohen Dubrau erwandern wir auf breiten Wegen den aussichtsreichen Monumentberg. Durch die buchengesäumte Wolfsschlucht geht es zurück nach Steinölsa. 

 

KOMPASS Tourenplaner Oberlausitz

Keine passende Tour gefunden?
Plane jetzt dein eigenes Abenteuer rund um die Region Oberlausitz

gratis

Highlights in der Region Oberlausitz

Expertenbefragung
Vielen Dank, dass Du Nutzer von KOMPASS Pro bist.
Auf Grund Deiner Expertise im Bereich Outdoor und Wandern möchten wir Dich zur Teilnahme an einer Umfrage einladen.