• Ski- und Snowboardfahrer toben sich im Winter auf der Piste aus – und dabei wird gerne auch geflirtet. Vor allem abseits der Piste beim Après-Ski bieten sich die besten Flirt-Möglichkeiten. In Skihütten, Clubs und anderen einschlägigen Party-Locations des Skiortes kommt man bei einem Glühwein leicht ins Gespräch mit anderen Wintersportlern und mit dem gemeinsamen Sporthobby ist meist auch schnell ein Gesprächsthema gefunden.
  • Mitten auf der Piste angequatscht zu werden, nervt wahrscheinlich nicht nur euer auserkorenes Herzblatt, sondern auch alle Skifahrer, denen ihr bei der Abfahrt im Weg steht. Ideal sind dagegen die Gondel- oder Liftfahrten. Schon beim Anstehen am Lift ergeben sich gute Gelegenheiten, um ins Gespräch zu kommen. Sitzt ihr im Sessellift neben einer sympathischen Skifahrerin oder einem netten Snowboarder, steht einem Small Talk eigentlich nichts mehr im Wege – ein gemeinsames Thema findet sich mit dem Wintersport immer.
  • Manchmal hilft es auch, den Ski-Anfänger zu spielen. Lasst euch einfach ein bisschen ungeschickt vor eurem ausgewählten Flirtpartner auf den Boden fallen. Die Chancen stehen ganz gut, dass er oder sie euch unter die Arme greifen und aufhelfen wird. Daraus kann schnell ein Flirt entstehen und als Dankeschön für die Hilfe könnt ihr ihn oder sie zum Après-Ski am Abend einladen. Auch Skikurse für Anfänger in eurem Alter sind die ideale Gelegenheit zum Flirten.
  • Zum Après-Ski gehört für viele Skifahrer Alkohol – doch auf keinen Fall solltet ihr es damit übertreiben. Jagertee, Schnäpse und andere starke alkoholische Getränke solltet ihr nur in Maßen trinken, wenn ihr an diesem Abend noch mit euren Flirtkünsten punkten wollt. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste und dank der dünnen Bergluft werdet ihr um einiges schneller betrunken und lauft Gefahr, euch zu blamieren.
  • Die meisten Skifahrer gehen direkt vom Skifahren zum Partymachen über und feiern in ihren Ski-Klamotten. Erfahrene Après-Ski-Feierer haben immer noch bequeme Schuhe dabei, die sie statt der starren, auf Dauer unbequemen Skischuhe und Snowboard-Boots tragen. Normales Schuhwerk ist nicht nur bequemer, sondern damit lässt es sich auch wesentlich besser tanzen. Und vielleicht sind es ja gerade eure Dance Moves, mit denen ihr die Blicke auf euch zieht.
  • Und vielleicht der wichtigste Tipp: immer schön locker bleiben! Wer auf Krampf versucht, Gespräche anzufangen und womöglich das Desinteresse des Gegenübers ignoriert, hat schlechte Karte. Generell sollte man immer man selbst bleiben und sich nicht verstellen – und schließlich soll sowohl beim Skifahren als auch beim Après-Ski der Spaß im Vordergrund stehen.

So klappt’s: Flirt-Tipps für die Skipiste

Mit diesen Tipps klappt das Flirten auf der Skipiste ganz bestimmt.

Den ganzen Tag über die Piste fegen und abends beim Après-Ski feiern – und auf und abseits der Piste immer ein bisschen flirten. So sieht für viele Skifahrer und Snowboarder der perfekte Wintertag aus. Wir verraten euch, mit welchen Tricks das Flirten ganz einfach wird und wie ihr die erwählten Herzblätter von euch überzeugt.

Klickt euch oben durch die Galerie und entdeckt die besten Flirt-Tipps für die Piste und den anschließenden Après-Ski!