Club Mitglider sehen mehr

Wanderkarte Baden-Württemberg

Baden-Württemberg gehört mit einer Größe von knapp 36.000 Quadratkilometern zu den größeren Bundesländern, vergleichbar mit Nordrhein-Westfalen oder mit Brandenburg. Seit jeher ist das südliche Bundesland ein beliebtes Ziel für Touristen und Urlauber, für Kur- sowie für Tagesgäste. Ein Urlaub in Baden-Württemberg ist gleichbedeutend mit Wandern und vielfältigen anderen Aktivitäten in der gesunden Natur von Schwarzwald, von Bodensee oder im baden-württembergischen Allgäu. Mit der richtigen, jeweils aktuellen Wanderkarte lassen sich mehr als 20.000 Kilometer Wanderwege im gesamten Land erkunden, buchstäblich erwandern. Ob die Kurstadt Baden-Baden, die Universitätsstadt Tübingen oder die Grenzstadt Konstanz am Bodensee – überall steht Wandern auf dem Programm für einen längeren Urlaubsaufenthalt oder auch für das verlängerte Wochenende.

Mit der Wanderkarte auf Strecken- und Rundwegen wandern

Der Feldberg ist mit 1.493 Metern über Seehöhe der höchste Berg in Baden-Württemberg. Für den Urlauber in der Region von Tübingen, Hinterzarten oder Titisee ist die Wanderung hinauf auf den Gipfel geradezu ein Muss. Die Landschaft um den Feldberg herum ist das gleichnamige Naturschutzgebiet mit ausgewiesenen und gut markierten Wanderwegen. Dennoch gehört zu der Tageswanderung immer auch eine aktuelle Wanderkarte.

Die Premium-Wanderwege in Baden-Württemberg gliedern sich in Strecken- und in Rundwanderwege, in alpine sowie in Winterwanderwege. Wandern ist hier im Ländle zu jeder Jahreszeit angesagt. In den Wintermonaten bei Schnee sind es Langlaufski oder Schneeschuhwandern, und in den anderen Jahreszeiten das Wandern mit festem Schuhwerk nebst passender Kleidung für jede Witterung. Fernwanderwege wie der Murgleiter mit einer Streckenlänge von 110 Kilometern werden in mehreren Etappen gewandert. Die dazu passende Wanderkarte weist viele schöne Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte aus. Zu den namhaften Orten entlang der Strecke gehören Gaggenau, Gernsbach oder Baiersbronn. „Wilde Täler – Fürstliche Höhen“ ist ein dreizehn Kilometer langer Rundwanderweg mit Start und Ziel in Storzingen auf der schwäbischen Alb. Der Wegebelag ist überwiegend natürlich oder leicht befestigt. Die Wanderung führt durch Wäder und Wiesentäler und bietet weite Panoramablicke.

Einmal rund um den Bodensee

Der knapp 260 Kilometer lange Bodensee-Rundweg führt durch die Anrainerländer von Baden-Württemberg Österreich und die Schweiz. Die Wanderkarte im Gepäck sorgt für Sicherheit auf den Etappenwanderungen in Baden-Württemberg von Konstanz über Radolfzell bis nach Friedrichshafen auf der anderen Seeseite. Auch der Überlinger See, als ein Teil des Bodensees, bietet seine eigenen schönen Ziele zum Wandern.

Naturliebhaber und Wanderer kommen in Baden-Württemberg voll auf ihre Kosten. Die ausgewiesenen, gepflegten Wanderwege machen Lust auf mehr Wanderungen durch Berg und Tal, bis hinauf auf den Feldberg oder an den Ufern des Titisees, Schluchsees oder des Bodensees.

 

Weitere Infos zur Region:

Baden-Württemberg ist mit seinen großartigen Landschaften und zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Reiseziel - Schwarzwald und Bodensee ist auch jenen ein Begriff, die noch (!) nicht dort waren. Allein im Schwarzwald stehen mehr als 23.000 km Wanderwege und viele Fernwanderwege zur Verfügung. Das "Wanderland Baden-Württemberg" mit Regionen wie der Schwäbischen Alb ...  weiterlesen