Laubkogel, 1760 m

Tourdaten
Fotos (1)
Videos (0)
Rezensionen (0)
Downloads (2)
Art
Skitour
Staat / Region / Gebirgsgruppe
Schwierigkeit
leicht
Charakter der Tour
unschwierige Skitour auf freien Hängen mit kurzer Unterholzetappe unter dem Gipfel Hangrichtung: Westen Beste Zeit: Hoch- und Spätwinter
Geprüft
ja
Ausgangsort
Aurach bei Kitzbühel
Ausgangspunkt
Wiesenegg bei Aurach/Kitzbühel, 907 m
Geh-/Fahrzeit
Aufstieg 2 h 30 min, Abfahrt 1 h, gesamt 3 h 30 min
Streckenlänge
3,8 km
Geh- / Fahrzeit
bis 4h
Höhenunterschied
860 m
Höchster Punkt
1760 m
Einkehrmöglichkeit/Unterkunft
auf der Route
keine Möglichkeit
für Kinder geeignet
nein
Rundtour
nein

Skitour: Laubkogel

Panoramatour über Kitzbühel

Der Laubkogel war einmal bei Kennern und Könnern ein sehr beliebter Skitourenberg.
Doch ist er in letzter Zeit etwas aus der Mode gekommen. Jedenfalls findet man auf diesem schönen und aussichtsreichen Tourenberg zwar überwiegend großartige Skihänge, aber kaum Spuren. Das bedeutet zermürbendes Spuranlegen und unverspurte Abfahrten.

Vom östlichen Ortsrand in Wiesenegg geht es auf dem Kelchalmweg in den Wald hinein und neben dem Wieseneggbach auf der Rodelbahn lange gering ansteigend nach Osten durch den Kelchgraben hinauf.
Hinter zwei Straßenkehren an beschilderter Stelle nach links auf den Waldweg in Richtung Kochau/Oberaurach abbiegen und fast eben nach Norden bis Mittern.
Dort stößt man auf ein Sträßchen, auf dem es scharf nach rechts weitergeht. Am Wohnhaus vorbei, in den Wald und vom Fahrweg in freie Hänge hinein. Es folgt eine längere Steilstufe, in der die Route ein wenig nach Nordosten schwenkt.

Anschließend geht es über freie Sonnenhänge wieder zum Fahrweg weiter. Er schwenkt nach rechts zur Exenbergalm ab. Über der Alm schwingt sich das Gelände wieder etwas auf, und die Route führt durch eine breite Lichtung, an einer Hütte vorbei und noch vor einem freien Rücken auf ca. 1625 m Höhe nach rechts in eine schmale Waldlichtung hinein.
Man folgt nun genau dem Sommerweg, geht kurz nach Süden, dann gegen Nordosten und wieder aus dem Wald heraus.
Der steile Gipfelaufschwung ist nur kurz, und die letzten Meter kommt man fast eben zum Kreuz auf dem panoramareichen Gipfel.

Die Abfahrt verläuft entlang der Aufstiegsroute. Dabei ist es empfehlenswert, bei Mittern die Aufstiegsroute zu verlassen und geradeaus gegen Westen über freie Hänge gering abfallend zum Waldsaum abzufahren.
Von dort kurz sehr steil durch den Waldgürtel (Vorsicht Stacheldraht!) und zur Straße hinaus. Auf ihr nach links, ein paar Meter bergauf und nach Süden zum Ausgangspunkt zurück.


Variante vom Loch

Eine alternative Route führt vom Parkplatz Loch nahe des Wildtierparks von Aurach durch den Wildalmgraben nach Osten hinauf und über die Brachofenbachalm zum unbenannten Punkt 1815 m, der nördlich des Hahnenkampls liegt.
Von dort kann man zum Laubkogel gegen Nordwesten hinüberqueren. das ergäbe eine interessante Runde, die allerdings nicht ganz geschlossen ist, weil man den Ausgangspunkt nicht wieder erreicht.

Bilder

Karten zu Kitzbühel

Wetter

Wetter heute in Kufstein (495m)
Temp. min: 4°
Temp. max: 16°
Nach morgendlichem leichtem Regen lockern die Wolken zeitweise auf.
© ZAMG