-7,8 °C
07:01 Uhr
17:01 Uhr

Klettersteig, Politischer Bezirk Innsbruck, Österreich: Martinswand - Kaiser Max Klettersteig

Streckeninformationen

Kurzbeschreibung:

Unterperfuss in Politischer Bezirk Innsbruck

Tour-Character:

Der "Kaiser-Max-Klettersteig" gehört zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Klettersteigen im Alpenraum. Wegen der südseitigen Lage und der geringen Höhe von ca. 1100 m kann man diesen Steig fast das ganze Jahr begehen. Während die 1. Sektion hinauf zur "Maximilian - Grotte" noch mit anderen schwierigen Steigen zu vergleichen ist muß man für die 2. Sektion schon sehr viel mehr Können, Ausdauer und Kraft mitbringen. Für beide Sektionen ist eine komplette Klettersteigausrüstung notwendig. (Sicherungsseil, Handschuhe u. Kletterschuhe)

Ausgangspunkt/Start:

Tourenbeschreibung: Vom Parkplatz (Klettersteigtafel) auf markiertem Waldsteig in ca. 15 Minuten zum Einstieg. Sektion 1: Zuerst über eine senkrechte Verschneidung hinauf und entlang einer Rampe nach links ansteigend zu einem senkrechten Pfeiler. Über diesen Aufschwung mit Hilfe von Eisenklammern hinauf zur Wegteilung in die Grotte und dem Beginn der 2. Sektion. Nach dem Erreichen einer kleinen Höhle kurzer Abstieg und Querung nach Osten. Von hier durchwegs senkrecht und überhängend hinauf zum letzten Drittel des Klettersteiges. Kurz vor der senkrechten Schlußwand kann man frühzeitig zum Abstieg (Klettersteig) nach links hinausqueren. Über die steile, ausgesetzte Schlußwand erreicht man den Ausstieg und zugleich den Abstieg. Der Abstieg ist nochmals ein leichter Klettersteig und führt hinunter zum "Grottensteig" über den man nach links zur "Maximilian - Grotte" quert. Von der Grotte wieder zurück und über die neu errichtete Weganlage nochmals kurz ansteigend nach Westen und hinunter zum Fahrweg beim Steinbruch. Man bleibt auf dem Fahrweg und bei einem Wegweiser dann links ab vorbei an einer Kapelle bis hinunter zur Bundesstraße und auf dieser nach Osten zurück zum Parkplatz. Noch einmal - dieser Klettersteig besonders der 2. Teil gehört zu den schwierigsten Steiganlagen im ganzen Alpenraum. Die Ausgesetztheit und der Tiefblick ist kaum mehr zu überbieten.

Autor:

Mehr zu dieser Destination

Touren in der Nähe

Empfohlene Locations

Empfohlene Karten und Bücher

Jetzt Premium Mitglied werden und über 50% sparen! mehr Informationen