2 °C
07:11 Uhr
16:11 Uhr

Radfahren, Tirol, Österreich: 43 Von Alm zu Alm im Kaunertal

Streckeninformationen

Kurzbeschreibung:

St. Leonhard im Pitztal in Tirol

Tour-Character:

Kondition und Grundmaß an Trittsicherheit erforderlich, eine seilversicherte Stelle; Kinder: ab 14 Jahren

Ausgangspunkt/Start:

Tourenbeschreibung: Von der Kirche in Zaunhof auf der Straße hinunter, sich talauswärts halten und hinüber zur Talstraße; entlang der Talstraße ein paar Schritte nach links und diese noch vor dem „Haus Tirol“ überqueren; jetzt an „Gasthaus Felsenhof“ orientieren und hinter dem Fußballplatz auf dem Steig in den Wald; der zieht zunächst sehr direkt den steilen Hang im Wald empor; später leitet er über dem Tal einwärts und mündet in eine asphaltierte Zufahrtsstraße; darauf ansteigend zum Gasthaus Felsenhof und von dort auf breitem Forstweg voran (stets an „Mauchelealm“ orientieren); die Route leitet in Serpentinen im lichten Wald hinauf zur Mauchelealm; ab der Alm an „Almweg Neubergalm“ orientieren und auf dem Steig weiter; jetzt ansteigend im lichten Wald bzw. durch die Almrosen einwärts und später ins weite Mauchelekar, das gequert wird; die Route führt anschließend durch felsiges Gelände (Seile, Eisentritte); am Ende eines Plateaus mit nassen Wiesen unterhalb des Stallkogels wird mit rund 2200 m der höchste Punkt der Etappe erreicht; nun abwärts, die Strecke zieht gleich rechts über einer kleinen Schlucht dahin; danach wird bald fast eben im freien Almgelände ein weites Kar gequert, ehe es hinunter zur bereits sichtbaren Neubergalm geht; vor der Terrasse des Almgebäudes an „Almweg Tiefentalalm“ halten und auf dem sehr urtümlichen Steig weiter; der leitet ab- und ansteigend und vielfach über Stock und Stein über dem Pitztal einwärts im lichten Wald dahin; in der Folge hinunter zur Tiefentalalm, die schließlich nach einem neuerlichen, ganz kurzen Anstieg über einen Fahrweg erreicht ist; bei der Hütte auf dem Steig weiter („Almweg Arzler Alm“) und – bei ähnlichem Charakter des Steigs und der Landschaft wie zuvor – zunächst ein Stück hinauf; später abwärts bzw. hinüber zur Arzler Alm (die letzten Meter ansteigend auf der Forststraße); dann vom Almhaus auf einem Steig recht direkt im lichten Wald hinunter ins Tal nach Piösmes (zweimal wird Fahrweg überquert); schließlich zur Pitze und ein paar Meter auswärts zur Brücke; hinüber in den Ort.

Autor:

Mehr zu dieser Destination

Touren in der Nähe

Empfohlene Locations

Empfohlene Karten und Bücher