KOMPASS Premiumtour: Von Brunate nach Torno

Die KOMPASS Premiumtouren auf dieser Website sind hochwertige Touren aus unseren Print-Wanderführern. Für nur einen KOMPASS-Punkt (umgerechnet ab etwa 80 Cent) kannst du dir den Zugang zu dieser Premiumtour holen. Ganz schnell und einfach. Neben der ausführlichen Tourenbeschreibung erhältst du den passenden GPX-Track sowie die Tour im praktischen PDF-Format zum Mitnehmen – wie immer alles in der gewohnt hohen KOMPASS-Qualität.

Zugriff auf alle Touren

Mit der Monatsflat erhältst Zugriff auf alle unsere Premiumtouren (aktuell mehr als 4.000 Touren), du kannst alle Karten offline nutzen und bekommst exklusive Angebot, wie etwa Vergünstigungen für Online-Shops. All das erhältst du für nur drei Punkte pro Monat! Du möchtest die Monatsflat gleich für mehrere Monate abschließen? Dann wird die Mitgliedschaft sogar noch günstiger.

Du hast schon ein Abo? Hier geht es zur Anmeldung
Tour kaufen

Du möchtest aktuell keine Monatsflat abschließen und trotzdem Zugang zu dieser Premiumtour erhalten? Kein Problem! Du kannst dir diese Tour für nur einen Punkt freischalten und erhältst eine ausführliche Tourenbeschreibung, sowie einen GPX-Track und die Tour im PDF-Format zum Downloaden.

1 Punkt einlösen und Tour freischaltenJetzt einlösen
Du hast diese Tour schon gekauft? Hier geht es zur Anmeldung
13,3 °C
07:09 Uhr
19:09 Uhr

Wandern, Italien: Von Brunate nach Torno - Findlinge und Felsengräber

04:00 Std 10,25 km 233 m 733 m leicht

Streckeninformationen

Kurzbeschreibung:

Das auf einer waldigen Anhöhe hoch über Como gelegene Brunate galt Anfang des 20. Jh. als „Balkon der Alpen“. Die Oberschicht aus Como und Mailand entdeckte den Ort als Feriendomizil und errichtete dort ihre Villen. Bereits damals waren die Besucher vom Blick auf den Comer See, die Poebene und die vergletscherten Viertausender am Horizont begeistert. 1894 wurde die Zahnradbahn eingeweiht – mit einer Steigung von bis zu 55 Prozent zur damaligen Zeit eine technische Meisterleistung.
Die Wanderung führt über die waldigen Ausläufer des Monte Boletto zu kleinen Bergdörfern, die heute jedoch nur noch am Wochenende bewohnt sind, und zu einer geologischen Besonderheit. Das von beiden Seearmen eingefasste Dreieck, die Region Triangolo Lariano, ist besonders reich an Findlingen. Diese großen Felsblöcke bestehen aus Granit, Gneis oder Serpentin, Gestein, das in der Gegend nicht vorkommt. Gletscher transportierten sie während der Eiszeit aus den Zentralalpen, z. B. aus dem Val Masino auf der Südseite der Bergeller Berge, bis in den Süden des Comer Sees.

Tour-Character:

Leichte Wanderung, die größtenteils auf Wald- und alten Pflasterwegen verläuft.

mehr

Fotos

Mehr zu dieser Destination