©iStockphoto/PR-PhotoDesign

Paderborn ist zwar eine 1200 Jahre alte Dom- und Universitätsstadt, aber ist dennoch jung geblieben!  Ihren mehr als 200 historischen Gebäuden verdankt die Stadt ihr unverwechselbares Flair – dank der vielen Studenten, der Mitarbeiter der Hightech-Firmen und der Besucher geht es in den malerischen Gassen aber trotzdem sehr lebendig zu. Der Innenstadtring spiegelt den Verlauf der mittelalterlichen Stadtmauern wider, von denen nur wenig erhalten blieb.

Zum Pflichtprogramm eines Stadtrundgangs zählen der romanisch-gotische Dom (11.–16. Jh.), eine dreischiffige Hallenkirche. Neben der Kaiserpfalz steht die Bartholomäuskapelle (1017), die älteste Hallenkirche nördlich der Alpen. Die Abdinghofkirche ist an ihren romanischen Zwillingstürmen erkennbar, die Gaukirche am markanten achteckigen Turm. Das dreigieblige Rathaus ist ein herausragendes Beispiel der Weserrenaissance, gleiches gilt für das Heisingsche Haus am Marienplatz. Romantisch ist die Gasse „Auf den Dielen“ mit einigen restaurierten Fachwerkhäusern. Als schönstes der Stadt gilt das Adam-und-Eva-Haus aus dem 16. Jh.

Paderborner Hochfläche
Die flachwellige Kalkhochfläche ist die größte Karstlandschaft Westfalens und zeigt viele der typischen Karstphänomene: Bachschwinden bzw. Schlucklöcher (z. B. im Almetal), Dolinen (eingebrochene Karsthöhlen), wasserführende Kastentäler, bachlose Trockentäler und Karstquellen (Paderquellen). Weite kahle Ebenen wechseln sich mit Buchenwäldern ab.

Paderborn: KOMPASS Produkte

Nach Kategorie: Wanderkarten | Fahrradkarten

> Paderborn: alle KOMPASS Produkte auf einen Blick

Wetter

Wetter heute in Köln (46m)
Temp. min: -0.2°
Temp. max: 14.8°
Ein strahlend schöner Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
© ZAMG
NatureWatch