Kloster Alpirsbach

Klosterplatz 1
72275 Alpirsbach
+49 7444 51061
info@kloster-alpirsbach.de
http://www.kloster-alpirsbach.de

Die ehemalige Benediktinerabtei mitten im Nordschwarzwald gehört zu den südwestdeutschen Reformklöstern des 11. Jahrhunderts. Noch in großen Teilen erhalten geblieben lässt die Klosteranlage die strenge, klare Ordnung erkennen, die sich stilistisch bis zur Hochgotik entwickelte. Kloster Alpirsbach ist ein Ort, an dem sich die Welt der Mönche ungewöhnlich gut erhalten hat, von der beeindruckenden romanischen Kirche, einer dreischiffige Säulenbasilika, bis zum anrührenden Detail des Alltags.

Nach der Einführung der Reformation in Württemberg, wurde das Kloster 1556 endgültig aufgehoben und gleichzeitig eine evangelische Klosterschule eingerichtet. Vorwiegend aus dieser Zeit wurden im spektakulären Fund von 1958 Schuhe, Kleidungsstück, Briefe und Zeichnungen von Klosterschülern aus dem 16. Jahrhundert sichergestellt. Diese einmaligen Exponate sind im Klostermuseum unter dem Titel „Mönche und Scholaren“ anschaulich präsentiert und vermitteln ein lebendiges Bild des damaligen Alltags in der Klosteranlage Alpirsbach. Einzigartig in Europa ist die Hose eines Klosterknechts, die aus der Dürerzeit stammt.

Das Kloster Alpirsbach bietet neben dem normalen Führungsprogramm auch eine Vielfalt an Themenführungen an. Ob die Erwachsenen auf den Dachboden steigen oder Jüngere das Beten und Büffeln aber auch das Spielen der Klosterschüler aktiv erleben können – das Kloster Alpirsbach wird zu einem unvergessenen Erlebnis.

https://www.facebook.com/klosteralpirsbach/

Bilder