Area 47

AREA 47: Ungebremst innovativ in fünfte Saison gestartet

Der größte Outdoor-Abenteuerpark der Alpen hat im Jahr 2014 wieder eine ganze Reihe von Neuheiten realisiert. Und ist damit voll auf Erfolgskurs.

Binnen weniger Jahre hat sich die AREA 47 zu einem der prominentesten und erfolgreichsten Anbieter im Tiroler Sommertourismus entwickelt. Schon im Vorjahr hat das Outdoor-Dorado knapp an der Marke der 40.000 Nächtigungen gekratzt. „Heuer dürften wir diese Zahl mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit überschreiten“, schätzt Geschäftsführer Hansi Neuner. 60.000 Touren von Rafting über Hochseilgarten bis Canyoning haben die Guides der AREA 47 2013 geführt. Dank des Traumsommers wurden an vielen Tagen bis zu 2.500 Gäste in der Water AREA begrüßt. Die Wasser-Actionwelt stellt allerdings nur eines von vielen Standbeinen der AREA 47 dar. Von Aktivitäten über Nächtigung und Gastronomie: Im Schnitt werden am Eingang des Ötztals pro Gast in etwa die Tagesausgaben eines Vier-Sterne-S-Hotels getätigt. Genutzt hat das auch den umliegenden Gemeinden, die zusätzliche Nächtigungen und Frequenz in der lokalen Gastronomie verbuchten. „Vor allem haben wir auch sehr viel dazu beigetragen, das Image des Ötztals als sportliche Sommerdestination zu stärken. Davon profitiert die gesamte Region“, erklärt Neuner.

Wetterfeste Offroad-Anlage

Auf den Erfolgen ruht sich das Team der AREA 47 allerdings nicht aus. So wurde auch für die Saison 2014 eine ganze Reihe von neuen Angeboten entwickelt. Offroad-Piloten finden etwa im Ötztal DOME eine absolut wetterfeste Piste vor. Motocross-Fans können hier über einen Parcours von internationaler Qualität donnern. Auch POLARIS Buggys stehen den Gästen für ein adrenalinhaltiges Fahrvergnügen zur Verfügung. Für die internationale Cliff-Diving-Elite rund um Orlando Duque & Co. steht zudem ab sofort ein fix installierter, 27 Meter hoher Trainingsturm zur Verfügung. Auch die Riversurf-Welle in Silz präsentiert sich nach erfolgreichem Endausbau nun als breiteste Welle für Fluss-Surfer in den Alpen. Und das neue Steakhouse Argentinian BBQ rundet das Angebot auch kulinarisch ab (siehe Artikel).

Steakgenuss in der AREA 47

Das neue Grill-Restaurant „Argentinian BBQ“ wurde als klassische südamerikanische „Parrilla“ an das Riverhaus der AREA 47 angebaut. 150 Gästen bietet es Platz. Barbecue-Fans werden von Anfang Mai bis Ende September vom Team rund um den argentinischen Grill-Maestro Mati Perez verwöhnt. Auf dem Buchenholz-Feuergrill brutzeln beste Fleisch- und Steak-Spezialitäten aus Argentinien über dem offenen Feuer. Die Karte bietet auch gegrillte Veggie-Spießchen, saftige Fischsteaks und Salatvariationen. Und alles wird natürlich garniert mit einer kräftigen Portion südamerikanischer Leidenschaft.

 Überdachtes Open-Air-Areal beim Riverhaus
Die Event-Location am 47. Breitengrad bietet gemeinsam mit dem Argentinian BBQ auch einen neu gestalteten Vorplatz zwischen Riverhaus und Ötztal DOME. Eine fix installierte Bühne, chillige Live-Atmosphäre und ein überdachtes Party- und Bar-Areal garantieren 100%iges Sommer-Open-Air-Feeling. Geöffnet hat das Argentinian BBQ bis 14. September dienstags bis samstags ab 18.00 Uhr. Vom 19. bis 27. September ist es am Freitag und Samstag jeweils ab 18.00 Uhr geöffnet.

www.area47.at 

Bilder

Kontaktdaten

Adressdaten

Ötztaler Achstr. 1
6430 Ötztal-Bahnhof
KOMPASS weiterempfehlen








Submit