Vom 13. bis zum 16. Juli steht Friedrichshafen wieder ganz im Zeichen der Outdoor-Industrie. Dann versammelt sich das globale Who is Who der Branche in der Stadt am Bodensee und präsentiert auf der OutDoor-Fachmesse die Innovationen im Outdoor-Bereich. In diesem Jahr werden mehr als 900 Aussteller aus über vierzig Nationen vertreten sein.

„Mit der Stabilisierung der Marktlage und dem gleichzeitig zunehmenden Wettbewerb beweist sich die OutDoor 2016 als globale Präsentations- und Austauschplattform. Wir freuen  uns  auf  eine  qualitativ  hochwertige  Leitmesse,  die  alles  zeigt,  was  ein anspruchsvolles  Publikum  erwartet.  Mit  dabei  sind  zahlreiche  Neu-Engagements sowie  die  Marktführer  der  globalen  Branche“,  kündigt  Klaus  Wellmann, Geschäftsführer  der  Messe  Friedrichshafen,  an.  Auch  EOG-Generalsekretär  Mark Held betont die hohe Relevanz der Fachmesse am Bodensee. „Während sich Outdoor generell als Megatrend behauptet, sind wir im Hinblick auf die Businessprozesse an einem  Wendepunkt.  Wie  immer  bietet  unser  jährliches  Treffen  in  Friedrichshafen Marken und Händlern die exzellente Gelegenheit, auf dem neuesten Stand zu sein und  sich  selbst  mit  dem  bestmöglichen  Wissen  für  die  kommenden  Saisons  zu wappnen.

Neuerungen beim OutDoor Industry Award

Bei der diesjährigen OutDoor wird bereits zum elften Mal der OutDoor Industry Award verliehen, der die weltweit besten Produktneuheiten auszeichnet. Hier gibt es einige Neuerungen: Beim Design- und Innovationswettbewerb wird dieses Mal ein zweistufiger Jury-Prozess mit digitalem Vorentscheid und einer neuen Award-Kategorie für Start-Ups in der Outdoor-Szene eingeführt.

Mehr als 900 Aussteller sind auf der diesjährigen OutDoor-Messe vertreten

outdoor-show.com

Die internationalen Marken der Laufsport-Branche stellen im neuen Running Village, in Workshops und Vorträgen ihre Running Trends und Neuheiten vor. Der zweite Dynafit Wake Up Run bringt auch dieses Jahr wieder am zweiten Messetag Handelspartner, Medienvertreter und Athleten im Laufschritt zur Show. Zwei Strecken über jeweils acht und siebzehn Kilometer führen über feinste Bodensee-Trails und im Zielsprint auf das Messegelände in Friedrichshafen.

Kletterwettkampf auf der Messe

Auf der Messe werden außerdem spannende Show-Wettkämpfe ausgetragen – die vom Deutschen Alpenverein geladenen Kletterprofis werden sich am Freitag in drei Disziplinen des Sportkletterns (Lead, Speed sowie Bouldern) messen. Am Samstag wird der High Jump Contest das sportliche Highlight der Veranstaltung sein.

Wie jedes Jahr findet auch dieses Mal eine große Party im Rahmen der Messe statt. Die Party steigt am Freitag, den 15. Juli im Freien auf drei Partyflächen.

Die OutDoor 2016 ist von Mittwoch, 13. Juli bis Samstag, 16. Juli für den Fachhandel geöffnet. Weitere Informationen findet ihr auf www.outdoor-show.com.

Veröffentlicht am 17. Mai 2016