Fläming

Im südwestlichen Teil von Brandenburg beziehungsweise im Osten von Sachsen-Anhalt trifft man auf den Fläming, eine landschaftlich sehr reizvolle Landschaft, die bereits während der Eiszeit gebildet wurde. Dieser Landstrich beginnt östlich der Sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt Magdeburg und erstreckt sich von hier aus etwa 100 km bis zur Dahme. Räumlich gut einordnen kann man den Fläming also im Städtedreieck zwischen Berlin, Magdeburg und der Lutherstadt Wittenberg. Sowohl sportlich aktive Touristen als auch kulturell interessierte Urlauber kommen in dieser Region voll auf ihre Kosten. Ihren Namen verdankt die Region übrigens den zahlreichen flämischen Siedlern, die etwa im 12. Jahrhundert ins Land kamen. Aus dieser Zeit stammen noch einige Zeugnisse wie imposante Burgen und Klöster.

Einer der bekanntesten Wanderwege der Region, der zu etlichen dieser Zeugnissen führt, ist der Burgenwanderweg. Dieser Wanderweg, welcher mit einer roten Burg in einem weißen Quadrat gekennzeichnet ist, sollte in mehreren Etappen erwandert werden. Die Gesamtlänge des Weges beträgt immerhin knapp 150 km. Vier der schönsten Anlagen des Mittelalters kann man auf diesem Wanderweg entdecken: Neben der Burg Eisenhardt in Bad Belzig sind dies ebenso Burg Rabenstein in Raben, Schloss Wiesenburg und die Bischofsresidenz Ziesar. Um zu diesen zu gelangen, muss man einsame und beschauliche Wälder ebenso passieren wie markante Findlinge und beschauliche Dörfer.

Neben der beeindruckenden Natur sollte man in der Region Fläming auch die zahlreichen kleinen Dörfer nicht versäumen. Geprägt ist deren Bild von unzähligen Feldsteinkirchen, allesamt beliebte Fotomotive. Auch wird der Fläming gerne als das "Land der Windmühlen" bezeichnet.

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel der Region vor allem bei schlechtem Wetter ist die Stein-Therme Bad Belzig. Hier kann man sich wunderbar entspannen, denn das 34° C warme Thermalwasser kommt aus einer Tiefe von 775 m und ist reich an Salz und Jod. Auch eine Massage mit den heißen Steinen wird in dieser Therme gerne in Anspruch genommen.

Ebenso gibt es einige gut ausgebaute Radwege in der Region. Der Flämingradweg beispielsweise, welcher mit einem gelben Rad auf braunem Grund gekennzeichnet ist, ist etwa 60 km lang und somit auch von ungeübten Radlern gut zu bewältigen. Absolut einzigartig in ganz Deutschland ist der 200 km lange Fläming-Skate, auf welchem sich nicht nur Radfahrer, sondern vor allem Skater austoben können.

Empfohlene Wanderungen und Radtouren in Fläming

Tour km h
Etappe 5: Luckenwalde - Ludwigsfelde (ca. 30 km) 29,02-
Jüterbog (Deutschland) - Listerfehrda (Zahna-Elster, Deutschland) 28,4407:03
Flämingskate 2017 44,44-
Mellensee - Wünsdorf - Lindenbrück - Teupitz - Groß Köris - Wünsdorf - Mellensee 68,6117:01
Hohenseefeld-Zossen (46,1) 46-
Ritt nach Fresdorf 11,4402:50
5030 - Tour 5 20,46-
5030 - Tour 5 20,46-
5031 - Tour 5 18,73-
5031 - Tour 30 8,44-
5030 - Tour 30 8,37-
Weitere Touren anzeigen

Empfohlene Locations

Empfohlene Produkte