Das Barnimer Land

Südlich der Finow-Niederung im Eberswalder Urstromtal ragt die bewaldete Grundmoränenplatte des Barnim heraus. Das Barnimer Land ist ein Paradies für Wasserwanderer. Befahren werden außer den vielen Seen vor allem der Historische Finowkanal, die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße, die Werbelliner Gewässer und der Oder-Havel-Kanal.

Der 750 km² große Naturpark Barnim setzt sich zusammen aus einer eiszeitlich entstandenen Hochfläche, dem Eberswalder Urstromtal und der Havelniederung. Da die "zahmen" Gletscher der letzten Eiszeit (Weichseleiszeit) kaum die Landschaft gestalteten, hat die vorhergehende Saaleeiszeit das Landschaftsbild im heutigen Naturpark fast ausschließlich allein geformt. Auffallend sind die überall verstreuten "Sölle" (mit Wasser gefüllte Trichter im Acker) und die unzähligen lang gestreckten Seen (Rinnenseen), einzeln abgeschnürt in den Abflussrinnen der Gletscherschmelzwasser.

Der Naturpark ist von Berlin aus mit der S-Bahn zu erreichen. Entsprechend hat sich ein reger Naherholungsverkehr in dieser Region entwickelt, dem man mit einer adäquaten, aber naturverträglichen Freizeitinfrastruktur Rechnung trägt. Gut ausgebaut ist ein Wanderwegenetz. Als Badeseen beliebt sind der Wandlitzsee, der Liepnitzsee und der Lehnitzsee.

Empfohlene Wanderungen und Radtouren in Barnimer Land

Tour km h
schwärzesee_01 3,5800:16
schorfheide Süd kurz 35,0408:41
schorfheide Süd 31,9407:55
Stadtrunde_ende 4,3101:12
Ab Höhe ehm.Freilichtbühne 1,9300:06
5031 - Tour 52 10,09-
Wanderung um das Kloster Chorin 4,5301:07
5031 - Tour 54 11,07-
boot 2,5300:10
Wanderung um das Schiffshebewerk Niederfinow 7,7901:56
5031 - Tour 53 26,16-
Weitere Touren anzeigen

Empfohlene Locations

Empfohlene Produkte