Wandern in der Rhön

Die Rhön ist ein deutsches Mittelgebirge und erstreckt sich auf 1.500 km² über die Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen. Ein Großteil des Gebirges gehört zum Biosphärenreservat Rhön, das 1991 von der UNESCO anerkannt wurde und den Schutz sowie die Pflege der dort heimischen Landschaft und Natur in den Mittelpunkt stellt. Der Artenschutz spielt im Biosphärenreservat Rhön eine besonders wichtige Rolle. So haben sich beispielsweise die Bestände des Rhönschaf, das vor einigen Jahrzehnten fast ausgestorben war, wieder erholt.

Für Wanderer ist die Rhön ein echtes Paradies - Biotope, mystische Moore, unberührte Urwälder, idyllische Täler und Basaltberge ermöglichen abwechslungsreiche Wandertouren. Die 950 m hohe Wasserkuppe ist nicht nur der höchste Berg der Rhön, sondern zugleich auch die höchste Erhebung in Hessen. Zu den schönsten und beliebtesten Wanderwegen in der Rhön gehört der Hochrhörer. Die Route führt durch die unbewaldeten Höhen und ermöglicht an klaren Tagen weite Ausblicke über das umliegende Land. Der Premiumwanderweg "Der Hochrhörer" gehört zu den sogenannten Top Trails of Germany. Zu dem gut markierten Wanderwegenetz der Rhön gehört auch der 137 Kilometer lange Rhön-Höhen-Weg, der von Burgsinn bis nach Bad Salzungen an der Werra führt.

Auch Wintersportler können in den kalten Monaten ihrem Hobby frönen – in der Rhön gibt es mehrere Skigebiete.

Empfohlene Wanderungen und Radtouren in Rhön

Tour km h
Schönau - Schweinfurtherhaus 14,4103:34
Schönau – Burgwallbach 1503:30
Schönau – Burgwallbach 1503:05
Schönau – Burgwallbach 13,79-
MB Kaffenberg 38,5509:34
Über den Kreuzberg 13,84-
Vom Main zur Rhön 216,16-
Schmittbäck 5,8801:28
Bischofsheim – Kloster Kreuzberg 15,504:15
Rhön-Radweg 78,06-
Rhön-Radweg 78,06-
Weitere Touren anzeigen

Empfohlene Produkte